EnergieVernunft Mitteldeutschland e.V. 

gemeinsam für eine vernünftige Energiepolitik

Aktuell

12.07.2020

BEHÖRDEN SEHEN RADIKALISIERUNG: Klimaschutz? Systemwechsel!

Verfassungsschützer verorten Teile der deutschen Klimabewegung im Linksextremismus. Im Kampf um den angestrebten „Systemwechsel“ kommt es zu schweren Straftaten. Noch haben gemäßigte Aktivisten das Sagen – doch radikale Töne werden lauter.

BEH%C3%96RDEN%20SEHEN%20RADIKALISIERUNG%20%20.pdf


11.07.2020

KLIMAFORSCHER SCHELLNHUBER: „Baerbock kann eine neue Angela Merkel werden“

Die Grünen wollen sich bei der möglichen Aufstellung eines eigenen Kanzlerkandidaten nicht unter Druck setzen lassen. Für Klimaforscher Schellnhuber ist Annalena Baerbock ein „politisches Riesentalent“. Von Robert Habeck hält er hingegen weniger.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article211447315/Hans-Joachim-Schellnhuber-Annalena-Baerbock-ist-ein-politisches-Riesentalent.html?wtrid=newsletter.politik..politik..%26pm_cat%5B%5D%3Dpolitik&promio=81501.1541832.6112572&r=97170541189590532&lid=1541832&pm_ln=6112572


10.07.2020

Trommler für den Wasserstoff

Als Bundesbeauftragter wirbt Stefan Kaufmann für die neue Technik. In seinem Wahlkreis hat der CDU-Mann die Grünen schon überholt: Er gewann dreimal gegen Cem Özdemir.

https://zeitung.faz.net/faz/unternehmen/2020-07-10/f570991516f3d5175903a2f33f1f484e/?GEPC=s3


08.07.2020

Europas Wasserstoff-Plan braucht den Öko-Zoll

Die Europäische Union stellt ihre Wasserstoffstrategie vor. Dabei hat sie andere Schwerpunkte als Deutschland. Sie setzt vor allem auf die Industrie. Doch die Hürden für den großflächigen Einsatz sind gewaltig.

https://www.welt.de/wirtschaft/energie/article211208323/Saubere-Energie-Europas-Wasserstoffstrategie-braucht-die-richtige-Farbe.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.1537217.6110187&r=97170531729590517&lid=1537217&pm_ln=6110187


08.07.2020

“Bloß keine Panik – auch nicht beim Klima”

„Bloß keine Panik – auch nicht beim Klima“. Mit dieser deutlichen Überschrift hebt sich ein bemerkenswertes Interview von Andreas Frey von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung mit Jochem Marotzke ab von der Panikmache durch die Professoren Schellnhuber und Rahmstorf oder extenction rebellion.

https://www.achgut.com/artikel/bloss_keine_panik_auch_nicht_beim_klima/P10#comment_entries


08.07.2020

Tausenden Solaranlagen droht das Aus

Wegen einer Gesetzeslücke stehen etliche in die Jahre gekommene Fotovoltaikanlagen vor der Abschaltung. Nach derzeitiger Rechtslage ist ihr Weiterbetrieb praktisch unmöglich.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/photovoltaik-tausenden-solaranlagen-droht-das-aus-a-71058255-e80e-4383-a3c0-fed709b3d2eb


07.07.2020

Naturstrom jetzt!

Das für rational denkende Menschen oft absolut nicht mehr nachvollziehbare Verhalten der Führungseliten ist immun gegen Fakten. Es beruht auf als Religionsersatz dienenden Grundeinstellungen, bei denen Vernunft als Störfaktor gilt.

https://www.achgut.com/artikel/naturstrom_jetzt


07.07.2020

ÖKOSTROMSCHWEMME 

Der Preis für Strom ist negativ – und Verbraucher zahlen Rekordrechnungen 

Während die Preise an der Strombörse so tief wie noch nie notieren, müssen Verbraucher immer mehr bezahlen. Doch die Versorger haben keine andere Wahl. Schuld ist das sogenannte Ökostrom-Paradox. Welches sich allerdings lösen ließe. 

Der%20Preis%20f%C3%BCr%20Strom%20ist%20negativ%20%E2%80%93%20und%20Verbraucher%20zahlen%20Rekordrechnungen.pdf


06.07.2020

POLITISIERUNG VON WISSENSCHAFT  -  Was Klimaforscher verschweigen

Politisch motivierte Kommunikation hat den Klimadiskurs vergiftet. Eine aktuelle Debatte offenbart ein Glaubwürdigkeitsproblem führender Wissenschaftler. Unsicherheiten bei Prognosen lassen manche unter den Tisch fallen.

Was%20Klimaforscher%20verschweigen-WELT%2C%2003.07.2020.pdf


05.07.2020

Klimagerechter Abstieg

314 Abgeordnete schritten beim so genannten Hammelsprung im Bundestag durch die Tür mit der Kennzeichnung „dafür“, womit das Kohleausstiegsgesetz mehrheitlich beschlossen war. Ob allen von ihnen die Folgen klar waren, darf bezweifelt werden.

https://www.eike-klima-energie.eu/2020/07/05/klimagerechter-abstieg/


04.07.2020

Führender Klimaaktivist entschuldigt sich für Panikmache

»Im Namen der Umweltschützer in aller Welt möchte ich mich formell für die Klimaangst entschuldigen, die wir in den letzten 30 Jahren geschaffen haben.« Kein Witz, sondern bemerkenswerte Worte eines einstigen führenden Propagandisten des menschengemachten Klimawandels. »Der Klimawandel findet statt«, twittert er. »Er ist nur nicht das Ende der Welt. Es ist nicht einmal unser ernstestes Umweltproblem.«

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/neue-wege/fuehrender-klimaaktivist-entschuldigt-sich-fuer-panikmache/


03.07.2020

Abstimmung per Hammelsprung – Bundestag beschließt Kohleausstieg bis 2038

Der Bundestag hat den Kohleausstieg Deutschlands bis spätestens 2038 beschlossen

https://www.welt.de/politik/deutschland/article210941083/Bundestag-beschliesst-Kohleausstieg-bis-2038-Abstimmung-per-Hammelsprung.html?lid=1532926&wtrid=newsletter.eilmeldung.newsteaser...standardteaser


03.07.2020

E-Autos schaden der Umwelt mehr als Diesel, sagen Wissenschaftler

Das E Auto ist gar nicht so umweltfreundlich wie gedacht, sagen Ökonomen.

https://www.businessinsider.de/wirtschaft/e-autos-schaden-der-umwelt-mehr-als-diesel-r/


02.07.2020

Norwegen verschärft Bedingungen für Bau von Windkraftanlagen an Land 

Lokale und regionalen Behörden erhalten mehr Mitspracherecht beim Bau von Windkraftanlagen.

https://businessportal-norwegen.com/2020/06/19/kommunen-erhalten-in-norwegen-mehr-mitspracherecht-beim-bau-von-windkraftanlagen/


02.07.2020

Fragwürdige Klimabilanz: Biogas – wie klimafreundlich ist diese erneuerbare Energie?
 
Neben Wind- und Wasserkraft gehört auch Biogas zu den erneuerbaren Energien. Allerdings haben Biogasanlagen einige Nachteile für das Klima.

https://www.t-online.de/nachhaltigkeit/id_87815354/biogas-wie-klimafreundlich-ist-diese-erneuerbare-energie-.html


01.07.2020

Flexibler Strompreis: gewünscht, möglich, aber noch nicht in Sicht

Ist ein Überangebot an Strom vorhanden, dann können die Strompreise auch mal ins Negative fallen. Doch Verbraucher profitieren davon bisher nicht.

https://www.heise.de/news/Flexibler-Strompreis-gewuenscht-moeglich-aber-noch-nicht-in-Sicht-4800289.html


30.06.2020

Die Brennstoffzelle soll Daimlers nächstes großes Ding werden

Bei der Batteriezelle haben sich die deutschen Autohersteller abhängen lassen - und sind nun abhängig von Asien. Bei der nächsten Technologie soll nun alles anders werden.

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/daimler-brennstoffzelle-1.4951246?referrer=push


30.06.2020

Wohlstand für Alle – Klimaschutz und Marktwirtschaft

Für manche stellen Klimaschutz und Marktwirtschaft unversöhnliche Ziele dar; andere argumentieren, dass die Ziele der Umwelt- und Klimaschutzpolitik am besten in einer marktwirtschaftlichen Ordnung erreichbar sind. Die Ludwig-Erhard-Stiftung veröffentlicht hierzu ein weiteres Heft aus ihrer Reihe „Wohlstand für Alle“.

https://finanzenverlag.1kcloud.com/ep1V9xRJ/#16


29.06.2020

Dicke Bäume sind für den Klimaschutz besonders wichtig

Eine internationale Studie (2018), an der mehr als 90 WissenschaftlerInnen beteiligt waren und in der 48 global verteilte, große Waldareale untersucht wurden, zeigt, dass vor allem Bäume von großem Durchmesser wichtig für das Ökosystem Wald und die Speicherung von Kohlendioxid aus der Luft sind.

https://naturwald-akademie.org/forschung/studien/dicke-baeume-sind-fuer-den-klimaschutz-besonders-wichtig/


29.06.2020

Wittenberger speichern „grünen“ Strom

Batteriesysteme entwickeln und herstellen, die den Strom aus erneuerbaren Energiequellen möglichst effizient speichern: Das schreibt sich das Gründer-Duo vor sechs Jahren auf die Fahnen und entwickelt buchstäblich in der Garage eine eigene Technologie zur Batteriesteuerung, die dafür sorgt, dass sich Zellen optimal be- und entladen.

https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/wirtschaft-wittenberger-speichern-gruenen-strom


28.06.2020

Der Kohleausstieg verursacht erste Kollateralschäden

Am 3. Juli soll das Kohleausstiegsgesetz alle parlamentarischen Hürden genommen haben. Bei ersten Unternehmen zeichnen sich bereits schwerere Schäden ab.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/energiepolitik-der-kohleausstieg-verursacht-erste-kollateralschaeden/25954082.html?ticket=ST-5006426-3zmhYfLXMrn0mopfFMfG-ap5


27.06.2020

Die Vision vom grünen Staat

Die Grünen-Chefs Habeck und Baerbock stellen ihren Entwurf für das neue Grundsatzprogramm vor. Darin wird der unbedingte Wille der Partei deutlich, auf Bundesebene wieder mitzuregieren – und das Projekt Europa voranzutreiben.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article210459531/Gruene-Habeck-und-Baerbock-erklaeren-ihren-Fuehrungsanspruch.html?wtrid=newsletter.politik..politik..%26pm_cat%5B%5D%3Dpolitik&promio=81501.1526047.6102229&r=97170521609590547&lid=1526047&pm_ln=6102229


26.06.2020

SYSTEMRELEVANT

Die Corona-Massenansteckungen im Fleischkonzern Tönnies zeigen: Über Industriearbeit unter Pandemie-Bedingungen ist bei uns bislang viel zu wenig diskutiert worden. Doch sind solche Vorkommnisse eigentlich unausweichlich? ANNA VERONIKA WENDLAND hat während des Lockdowns in einem Kernkraftwerk gearbeitet und zeigt in ihrer Reportage, was die Atomindustrie besser machte.

https://www.salonkolumnisten.com/systemrelevant/


25.06.2020

Entschädigungen für Kraftwerksbetreiber: Der vergoldete Kohleausstieg

Der Kohleausstieg könnte für den Steuerzahler noch teurer werden als bislang gedacht. Nach SPIEGEL-Informationen soll Betreibern das Aus für die Meiler mit Milliarden schmackhaft gemacht werden.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/milliarden-fuer-kohle-konzerne-der-vergoldete-kohle-exit-a-c25df9ad-3895-4d5d-bb96-cdf1be3d25bd


25.06.2020

Das IRES hat es geschafft: Endlich flüssiger Strom

Durch die einwandfreie Inbetriebnahme der Umwandlungsanlage am Institut für Regenerative EnergieSysteme (IRES) gelingt den Wissenschaftlern der Hochschule Stralsund erstmals die direkte Produktion von Methanol aus Wasserstoff und Kohlendioxid. Weil nun die Möglichkeit bewiesen ist, die aus Wasserstoff gewonnene Energie ohne kostspielige und aufwendige Pufferspeicherung in Methanol zu überführen, ist dem Einsatz von Wasserstoff als Energieträger im Transportsektor und anderen großen Wirtschaftsbereichen die größte Hürde genommen.

https://nachrichten.idw-online.de/2020/06/23/das-ires-hat-es-geschafft-endlich-fluessiger-strom/?groupcolor=4#:~:text=Durch%20die%20einwandfreie%20Inbetriebnahme%20der,Methanol%20aus%20Wasserstoff%20und%20Kohlendioxid.


24.06.2020

Der Wasserstoff, aus dem die Energiewende ist

Grau, blau, grün oder doch türkis: Wasserstoff kommt in vielen Farben. Was aber steckt hinter den plakativen Begriffen? Und wofür brauchen wir Wasserstoff heute überhaupt? Eine Übersicht.

https://debate.energy/a/zukunft-wasserstoff/


24.06.2020

Die Ein-Euro-Windräder

Tausende Windräder fallen aus der lukrativen Förderung. Besitzer verkaufen sie ins Ausland, weil Recycling zu teuer ist. Deutschland riskiert seine Klimaschutzziele.

https://www.zeit.de/wirtschaft/2020-06/windkraft-windrad-recycling-erneuerbare-energien-foerderung-umweltschutz/komplettansicht


23.06.2020

Bäume auf dem Acker?

Mit dem Klimawandel und dem Verlust von Biodiversität steht die Menschheit aktuell vor großen Herausforderungen. Zumindest in der Landwirtschaft können Agroforstsysteme einen vielversprechenden Lösungsansatz darstellen. Hierbei wird auf einer Ackerfläche der Anbau von landwirtschaftlichen Pflanzenkulturen bzw. die Tierhaltung mit dem Anbau von Bäumen kombiniert.

https://quer-feld-ein.blog/finden/baeume-auf-dem-acker/


23.06.2020

Polizei rückt mit mehreren Hundertschaften im Hambacher Forst an

Seit 2018 ist der Hambacher Forst Symbol für den Kampf zwischen Klimaschützern und der Kohlebranche. Seit dem Morgen versucht die Polizei zwei große Barrikaden abzubauen. Wie lange der Einsatz dauern wird, hängt von den etwa 100 Waldbesetzern ab.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article210128771/Hambacher-Forst-Polizei-ist-mit-mehreren-Hundertschaften-im-Wald.html?wtrid=newsletter.politik..politik..%26pm_cat%5B%5D%3Dpolitik&promio=81501.1520341.6099016&r=97170521039590541&lid=1520341&pm_ln=6099016


22.06.2020

Energiewende 2030: Akademien beschreiben Weg zur Klimaneutralität in Europa

Mit ihrer heute erschienenen Ad-hoc-Stellungnahme „Energiewende 2030: Europas Weg zur Klimaneutralität“ legen die Akademien eine Handreichung für den deutschen EU-Ratsvorsitz ab 1. Juli vor.

https://www.acatech.de/allgemein/energiewende-2030-akademien-beschreiben-weg-zur-klimaneutralitaet-in-europa/


22.06.2020

Kampf gegen Windmühlen

Fünf Windräder haben aus Vera Krug eine Aktivistin gemacht. Sie wehrt sich seit Jahren gegen die Windkraftanlagen in ihrem Heimatort. Warum wecken sie so viel Widerstand?

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/wie-fuenf-windraeder-vera-krug-zu-einer-aktivistin-machten-16813964.html?premium=0x712d7edefd04eec5f7332ab551639401%3FGEPC%3Ds9


21.06.2020

Belgischer Ministerrat hat die Weichen für die Laufzeitverlängerung von Doel 1 und 2 gestellt

Die beiden Atomreaktoren Doel 1 und Doel 2 bei Antwerpen sollen mit einem eigenen Gesetz bis 2025 weiterlaufen. Damit das möglich ist, wird unter anderem eine Umweltfolgenabschätzung benötigt. Die Politik hat dafür nun die Weichen gestellt.

https://www.grenzecho.net/37765/artikel/2020-06-20/ministerrat-hat-die-weichen-fur-die-laufzeitverlangerung-von-doel-1-und-2


20.06.2020

Der sinnlose Traum von der elektrischen Zukunft

Zitat aus dem Artikel:  „Würde Audi den A4 in großer Serie rein elektrisch bauen, müssten sie den halben Weltmarkt an Kobalt leerkaufen.“ Bei VW – so Wellnitz– habe man so eine Rechnung schon mal aufgemacht und sei zudem Ergebnis gekommen, dass der Konzern für seine Produktion von E-Autos rund 130 000 Tonne Kobalt benötigen würde. Die Weltproduktion indes liegt derzeit bei     123 000 Tonnen. "

https://www.ingolstadt-today.de/archiv/9/der-sinnlose-traum-von-der-elektrischen-zukunft-a-22935


19.06.2020

Zusätzlicher Strombedarf hebelt Klimavorteile von E-Autos aus

Aktuelle Studien, die dem Elektroauto schon beim derzeitigen Strommix eine positive Klimabilanz attestieren, vernachlässigen einen ganz entscheidenden Faktor: den steigenden Stromverbrauch. Bei einer vollständigen Umstellung auf Elektromobilität allein im deutschen PKW-Bereich würde der Strombedarf um fast 20 Prozent steigen. 

https://www.ifw-kiel.de/de/publikationen/medieninformationen/2020/zusaetzlicher-strombedarf-hebelt-klimavorteile-von-e-autos-aus/


19.06.2020

Gemeinsam die Energiewende voranbringen

Den Ausbau erneuerbarer Energien und Stromnetze weiter konsequent stärken - das ist ein zentrales Anliegen von Bund und Ländern. Beim gemeinsamen Treffen beschlossen die Kanzlerin und die Regierungschefs der Länder engere Zusammenarbeit, um die Energiewende voranzubringen.

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/energiewende/energiewende-1761638


18.06.2020

Amtlich festgestellt: Energiewende ist vermurkst

Die Energiewende hat einen Schwachpunkt. Das hat eine von der Regierung eingesetzte Expertenkommission herausgefunden. 

https://www.achgut.com/artikel/amtlich_festgestellt_energiewende_ist_vermurkst


17.06.2020

Beeinflusst die Sonnen­aktivität unsere Witterung – viele Indizien sprechen dafür

Am Thema „Sonne“ scheiden sich die Klimageister. In den letzten drei Jahrzehnten rückten angeblich vom Menschen verursachte Klimaänderungen immer mehr in den Blickpunkt, doch bei genauerem Hinsehen zeigt sich, dass der Einfluss der seit den frühen 2000er Jahren stark nachlassenden Sonnenaktivität auf unser Klima wohl doch erheblich größer ist als zugegeben wird.

https://www.eike-klima-energie.eu/2020/06/17/beeinflusst-die-sonnenaktivitaet-unsere-witterung-viele-indizien-sprechen-dafuer/


16.06.2020

Dual-Fluid-Reaktor – ein enormes Echo

Der Beitrag „Die frohe Botschaft für die Energiewende“ löste beachtenswerte Reaktionen der Leser aus. Die Wissenschaftler in Berlin konnten sich über ein überraschendes Spendenaufkommen freuen. Das Geld wird von den Entwicklern in eine angemessene Präsentation des Projekts fließen. 

https://www.achgut.com/artikel/dual_fluid_raektor_ein_enormes_echo


15.06.2020

Da liegt was in der Luft – Carbon Mining: Wie Chemiker am LIKAT Kohlenstoff aus der Luft abbauen 

Erstmals ist es Chemikern gelungen, unter normalen Druckverhältnissen und moderaten Temperaturen CO2 aus der Luft an einem katalytischen Material anzureichern und dort zu einer Reaktion zu bewegen. Reaktionspartner des CO2 ist Methanol, der simpelste Vertreter aus der Stoffklasse der Alkohole.

https://idw-online.de/de/news749158


15.06.2020

Der globale Kohlenstoff-Haushalt: schöne Zahlen, vorge­täuschtes Vertrauen, aber höchst fragwürdig (Teil 3)

https://www.eike-klima-energie.eu/2020/06/13/der-globale-kohlenstoff-haushalt-schoene-zahlen-vorgetaeuschtes-vertrauen-aber-hoechst-fragwuerdig-teil-3/


14.06.2020

E-AUTO-BATTERIEN: Lithium könnte bald in Deutschland gewonnen werden

Die große Schwäche der E-Auto-Branche ist der Akku. Jetzt gibt es Hoffnung für die Branche: Der wichtige Grundstoff Lithium könnte aus dem Tiefenwasser des Oberrheingrabens gewonnen werden. Eine besondere Rolle spielt die Geothermie.

https://www.welt.de/wirtschaft/article209515925/Neue-Technologie-Lithium-Produktion-in-Deutschland-geplant.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.1511561.6092156&r=97170511159590561&lid=1511561&pm_ln=6092156


14.06.2020

Gebt den Markt für das „Öl von morgen“ frei!

Wasserstoff kann die Energieprobleme der Zukunft lösen helfen. Der neuerliche Streit darüber ist kontraproduktiv. Behalten die Regulierungsfreunde jetzt wieder das Sagen, kann Deutschland auch auf diesem Gebiet die Technologieführerschaft vergessen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article209517229/Wasserstoff-Gebt-den-Markt-fuer-das-Oel-von-morgen-frei.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.1511561.6092153&r=97170511159590561&lid=1511561&pm_ln=6092153


13.06.2020

Der globale Kohlenstoff-Haushalt: schöne Zahlen, vorge­täuschtes Vertrauen, aber höchst fragwürdig (Teil 1)

https://www.eike-klima-energie.eu/2020/06/10/der-globale-kohlenstoff-haushalt-schoene-zahlen-vorgetaeuschtes-vertrauen-aber-hoechst-fragwuerdig-teil-1/

Der globale Kohlenstoff-Haushalt: schöne Zahlen, vorge­täuschtes Vertrauen, aber höchst fragwürdig (Teil 2)

https://www.eike-klima-energie.eu/2020/06/12/der-globale-kohlenstoff-haushalt-schoene-zahlen-vorgetaeuschtes-vertrauen-aber-hoechst-fragwuerdig-teil-2/


12.06.2020

Kurzarbeit für Windräder

Tausende Anlagen fallen bald aus der Förderung. Durch die Corona-Pandemie sind die Strompreise aber im Keller. Geschieht nichts, fehle den Windrädern deshalb bald die Perspektive, warnen Beobachter.
  

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/energie-kurzarbeit-fuer-windraeder-1.4929513


11.06.2020

Bald erste Bauruinen in Bayern?

Die bayerische 10H-Regelung verhindert nicht nur neue Windparks. Sie sorgt auch für einen Baustopp von genehmigten Mühlen. Eine Änderung der Bauordnung soll jetzt Klarheit bringen.

https://www.topagrar.com/energie/news/bald-erste-bauruinen-in-bayern-12084673.html


11.06.2020

Nationale Wasserstoffstrategie: Guter Wasserstoff, schlechter Wasserstoff?

Wasserstoff hat das Zeug, zum Schlüssel der Energiewende zu werden. An der Gewinnung aus Erdgas führt jedoch kein Weg vorbei. Die Bundesregierung verschließt davor die Augen, betont Mario Mehren, Vorstandsvorsitzende und CEO der Wintershall Dea GmbH.

https://www.energie.de/ew/news-detailansicht/nsctrl/detail/News/nationale-wasserstoffstrategie-guter-wasserstoff-schlechter-wasserstoff-20201101/


10.06.2020

Die Altlast der Elektromobilität

Wenn irgendwann Millionen E-Autos unterwegs sind, fallen früher oder später Millionen alter Batteriepacks an. Schon jetzt ist klar: Ihr Recycling wird eine enorme Herausforderung.
  

https://www.spektrum.de/news/die-altlast-der-elektromobilitaet/1738176


10.06.2020

Die Frohe Botschaft für die Energiewende

Ein paar unverdrossene Physiker in Berlin forschen auf eigene Rechnung und haben sich das Patent auf den „Dual-Fluid-Reaktor“ gesichert. 

https://www.achgut.com/artikel/die_frohe_botschaft_fuer_die_energiewende


10.06.2020

Strompreis steigt schneller

Die Stromrechnung fällt für die meisten Haushalte in diesem Jahr höher aus. In den vergangenen Monaten habe sich der Preisanstiegsogar beschleunigt, berichten Marktbeobachter. 

https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/wirtschaft_nt/article209165139/Strompreis-steigt-schneller.html


09.06.2020

China fördert Kohlekraft – auch in Europa

Das erste chinesische Kohlekraftwerk von Bosnien-Herzegowina steht in einem kleinen Ort namens Stanari. Strom aus diesem Kraftwerk werde bis nach Deutschland geliefert, verkündete die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua stolz.

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/vorzeigeprojekt-in-bosnien-herzegowina-china-foerdert-kohlekraft-auch-in-europa/25896868.html


09.06.2020

Die Welt schaut weg – und Brasilien holzt ab

Von Januar bis April 2020 wurden schon insgesamt 1200 Quadratkilometer abgeholzt. Das entspricht einer gigantischen Fläche von 120.000 Fußballfeldern.
Während die EU-Kommission und die deutsche Regierung die heimischen Landwirte mit immer neuen Umweltvorschriften belegt, um die Klimaziele zu erreichen, geht es in Brasilien in die entgegengesetzte Richtung. 

https://www.welt.de/politik/ausland/article209076003/Regenwald-Die-Welt-schaut-weg-und-Brasilien-holzt-ab.html?wtrid=newsletter.politik..politik..%26pm_cat%5B%5D%3Dpolitik&promio=81501.1506789.6088272&r=97170501679590589&lid=1506789&pm_ln=6088272


09.06.2020

Higher than expected CO 2 fertilization inferred from leaf to global observations

Die Forscher beschreiben, dass die Pflanzen seit 1900 30 % mehr CO2 aufgenommen haben. Die bisherigen Schätzungen beliefen sich auf 17%. 

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/gcb.14950


08.06.2020

Partei der Humanisten - POSITIONSPAPIER: KERNENERGIE

Über die Jahre hat sich ein negatives Bild der Kernenergie festgesetzt. Es herrscht eine nebulöse Angst vor Strahlung durch Kernkraftwerke. Jedoch wissen wir heute nicht nur, dass die in Deutschland bestehenden Kernkraftwerke der Generation II zu den sichersten und klimafreundlichsten Energieerzeugungssystemen zählen, sondern auch, dass sie Leben durch Vermeidung von Luftverschmutzung retten können.

https://www.diehumanisten.de/2020/04/13/positionspapier-kernenergie/


07.06.2020

ENDE DES EEG: Jetzt wird der Ökostrom-Irrtum korrigiert

Zeitenwende für die Energiewende: Erstmals finanziert die Bundesregierung Ökostrom aus Haushaltsmitteln – also aus Steuergeldern. Die unpopuläre EEG-Umlage wird damit zum Auslaufmodell. Was Verbraucher freut, macht Grünstrom-Produzenten Angst.

https://www.welt.de/wirtschaft/article208978847/Ende-des-EEG-Jetzt-wird-der-Oekostrom-Irrtum-korrigiert.html?cid=socialmedia.twitter.shared.web


06.06.2020

KRITIK VON NATURSCHÜTZERN: Deutlich mehr Windparks In Nord- und Ostsee geplant
 
Der Ausbau der Windkraft in Deutschland soll wieder Fahrt aufnehmen. Damit will die Bundesregierung ihre Klimaziele erreichen. Verbände begrüßen die neuen Ausbauziele, es gibt aber auch Kritik.

https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/deutlich-mehr-windparks-in-nord-und-ostsee-geplant-0339576806.html


05.06.2020

DAS SCHEITERN VERTUSCHEN
EEG-Umlage: Strompreise werden weiter steigen

Die Bundesregierung will mit einer Verordnung erreichen, dass Haushaltsmittel zur Absenkung der EEG-Umlage verwendet werden dürfen. Reine Kosmetik – das Geld soll über den Namen CO2 vulgo Klimaschutz von den Verbrauchern eingetrieben und den Windmühlenbetreibern zugeschustert werden.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/eeg-umlage-strompreise-werden-weiter-steigen/


05.06.2020

Baerbock und Co wissen nicht, was beim Strom ein Netz ist

Den Strom für den Süden Deutschlands liefern im wesentlichen derzeit drei Kernkraftwerke. Die stehen allerdings in Frankreich.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/baerbock-und-co-wissen-nicht-was-beim-strom-ein-netz-ist/


04.06.2020

Umlage weit höher als gedacht: Die EEG ist eine tickende Zeitbombe

Die Kosten für die Förderung von Strom aus Wind und Sonne steigen wohl deutlich. Die Große Koalition sucht Lösungen, um das Schlimmste zu verhindern.
  

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/energiewende-umlage-weit-hoeher-als-gedacht-die-eeg-ist-eine-tickende-zeitbombe/25882864.html?ticket=ST-3868306-0sOWULgCKnLFyXaPdeSV-ap5


04.06.2020

Grüne Methanolsynthese vorantreiben

Fraunhofer-Forscher haben eine Miniaturanlage entwickelt, um die Prozesse bei der Erzeugung von Methanol aus Kohlendioxid und Wasserstoff zu untersuchen.

https://biooekonomie.de/nachrichten/gruene-methanolsynthese-vorantreiben


03.06.2019

Treibhausgasemissionen 2019

Emissionshandelspflichtige stationäre Anlagen und Luftverkehr in Deutschland (VET-Bericht 2019)

https://www.dehst.de/SharedDocs/downloads/DE/publikationen/VET-Bericht-2019.pdf;jsessionid=5CA407B441B33F97224503AB0B67CFBF.1_cid292?__blob=publicationFile&v=2


03.06.2020

KLIMASCHUTZBEWEGUNG: Linksextremisten suchen Anschluss

Sicherheitsbehörden warnen, dass linke Extremisten über die Klimaschutzbewegung den Schulterschluss mit Gemäßigten suchen, um Legitimität zu gewinnen. Die umstrittene Gruppe „Ende Gelände“ sieht sich in ihrer Strategie bestätigt – und gibt das nächste Ziel aus.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article208731147/Klimaschutzbewegung-Linksextremisten-suchen-Anschluss.html


02.06.2020

Lisa Badum (Grüne):  „Aus der Grünen Bundestagsfraktion werden Sie keine Antwort auf die 16 Klimafragen bekommen“

Ende Januar 2020 reichte die Gruppe Klimafragen.org an alle im Bundestag vertretenen Parteien ihre sechzehn Klimafragen ein und bat um zeitnahe Beantwortung. Dieser Bitte kamen nur die AfD und die FDP nach. Von den anderen Parteien kam – nichts.

https://www.eike-klima-energie.eu/2020/06/01/lisa-badum-gruene-aus-der-gruenen-bundestagsfraktion-werden-sie-keine-antwort-auf-die-16-klimafragen-bekommen/


01.06.2020

Wirtschaft fordert Entlastungen: Strompreise könnten durch EEG-Umlage weiter steigen
 
Beim geplanten Konjunkturpaket der Bundesregierung geht es auch um mögliche Entlastungen beim Strompreis. Das ist dringend nötig, sagt die Wirtschaft. Denn die EEG-Umlage könnte deutlich steigen.

https://www.t-online.de/finanzen/id_87971772/strompreise-in-deutschland-koennten-weiter-steigen.html


01.06.2020

Corona entlarvt die Feinstaub-Legende

Diesel-Fahrzeuge sind es ganz offensichtlich nicht, die in der Stadt für Feinstaub und überhöhte NO2-Werte sorgen. Der Straßenverkehr trägt deutlich weniger zur Luftsituation in den Städten bei, als dies der Abmahnverein »Deutsche Umwelthilfe e.V.« und das Umweltbundesamt behaupten. Jetzt wird CO2 als Mittel benutzt, um dem Auto den Garaus zu machen.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/corona-entlarvt-die-feinstaub-legende/


31.05.2020

Steinkohlekraftwerk Datteln 4 geht ans Netz – Umweltschützer protestieren

Obwohl Deutschland aus der Kohle aussteigen will, ging am Samstag das neue Steinkohlekraftwerk Datteln 4 ans Netz. Aus Schweden meldete sich Klimaaktivistin Greta Thunberg zu Wort.

https://www.welt.de/wirtschaft/article208650533/Datteln-4-Steinkohlekraftwerk-geht-ans-Netz-Umweltschuetzer-protestieren.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.1499522.6081491&r=97170491959590522&lid=1499522&pm_ln=6081491


30.05.2020

Sonderwirtschaftsregionen sollen Braunkohlewirtschaft ersetzen

Eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft aus Köln macht zehn konkrete Vorschläge, wie die drei aktiven Braunkohlereviere Rheinland, Mitteldeutschland und Lausitz innovativ werden können

https://www.solarify.eu/2020/05/26/386-sonderwirtschaftsregionen-sollen-braunkohle-ersetzen/


29.05.2020

Wertschöpfung und Wandel durch Grünen Wasserstoff

Mitteldeutsches Bündnis entwickelt Konzept für Wasserstofftransferregion Leipzig. 

https://idw-online.de/de/news748166


28.05.2020

Wasserstoff wird ausgebremst

Ministerin Karliczek will die Wasserstofftechnik voranbringen. Doch schon wieder ist das Thema aus dem Kabinett geflogen.

https://zeitung.faz.net/faz/wirtschaft/2020-05-27/0b33e0320c1ea83fd028b772bd951ca1/?GEPC=s3


28.05.2020

Öffentliche Anhörung im Bundestag zum "Kohleausstiegsgesetz" 

Der Entwurf der Bundesregierung für ein Kohleausstiegsgesetz wird von Experten unterschiedlich beurteilt. 

https://www.bundestag.de/ausschuesse/a09/Anhoerungen/687048-687048


28.05.2020

Entwurf der Bundesregierung eines Gesetzes zur Reduzierung und zur Beendigung der Kohleverstromung und zur Änderung weiterer Gesetze (Kohleausstiegsgesetz)

https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/173/1917342.pdf


27.05.2020

Einige der neuesten Klimamodelle liefern unrealistisch hohe Projektionen der zukünftigen Erwärmung

Eine neue Studie von Klimaforschern der Universität von Michigan kommt zu dem Schluss, dass einige der Klimamodelle der neuesten Generation möglicherweise übermäßig empfindlich auf Kohlendioxidanstiege reagieren und daher eine zukünftige Erwärmung projizieren, die unrealistisch hoch ist.

https://www.eurekalert.org/pub_releases/2020-04/uom-sot042820.php


26.05.2020

Ohne CO2-Abscheidung wird Europa nicht klimaneutral

Jedes Jahr müssten in Europa demnächst Hunderte Millionen Tonnen CO2 abgeschieden und gespeichert werden, um die Klimaziele zu erreichen. Forscher erwarten Konflikte innerhalb der EU.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/ccs-und-klimaschutz-ohne-co2-abscheidung-wird-europa-nicht-klimaneutral-a-819691e3-1f05-4c25-869c-78fe634408bc?sara_ecid=soci_upd_KsBF0AFjflf0DZCxpPYDCQgO1dEMph


26.05.2020

Leistungsbilanz-Prognose: Kohleausstieg vergrößert Lücke – Das Ausland wird wichtiger

Der jüngsten Leistungsbilanz-Prognose der Übertragungsnetzbetreiber zufolge könnte Deutschland schon ab dem Jahr 2022 auf Stromimporte aus dem Ausland angewiesen sein. Die Erfahrungen zu Beginn der Corona-Krise lehren jedoch, dass diese in kritischen Situationen nicht unbedingt verlässlich sind.

https://www.energie.de/et/news-detailansicht/nsctrl/detail/News/leistungsbilanz-prognose-kohleausstieg-vergroessert-luecke-das-ausland-wird-wichtiger-20201069/


25.05.2020

Plötzlich fehlt dem Kohlekompromiss ein entscheidender Eckpunkt

Im Gesetzentwurf zum Kohleausstieg ist von einer Kompensationszahlung für höhere Strompreise keine Rede mehr. Auch andere Empfehlungen der Regierungskommission finden sich nicht wieder. Wirtschaftsverterter warnen: Der mühsam errungene Deal ist in Gefahr.

https://www.welt.de/wirtschaft/article208237445/Kohleausstieg-Wirtschaft-fuehlt-sich-bei-Kohlekompromiss-hintergangen.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.1492791.6076544&r=97170491279590591&lid=1492791&pm_ln=6076544


24.05.2020

Was lässt die Temperaturen in Europa zappeln? - Die Entschlüsselung der natürlichen Klimavariabilität
 
Das Klima in Europa hat sich in den letzten 150 Jahren um anderthalb Grad erwärmt, daran herrscht kein Zweifel. Allerdings verlief dieser Temperaturanstieg nicht geradlinig, sondern ist durch ein hohes Maß an natürlicher Klimavariabilität geprägt, wobei einige Jahre und Jahrzehnte ungewöhnlich warm oder kalt ausfielen.

https://www.ifhgk.org/aktuelle-forschung-science-news/


23.05.2020

Linke Ideologie geht vor Verfassung

Die Jugendorganisationen von Grünen, SPD und Linkspartei wollen den Verfassungsschutz abschaffen. Ihr Begründung wirft ein Licht auf ihre ideologische Agenda.

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/linke-ideologie-geht-vor-verfassung/


22.05.2020

Können wir das Klima retten durch Fleischverzicht und Ökolandbau?

Die Deutschen wollen mehr Klimaschutz, aber sich persönlich dafür möglichst nicht einschränken. Gentechnik und Laborfleisch werden abgelehnt, Fleischverzicht und Biolandbau nicht als Allheilmittel gesehen. Das verrät die Studie "Technikradar 2020", eine bundesweite repräsentative Befragung.

https://www.agrarheute.com/management/betriebsfuehrung/koennen-klima-retten-fleischverzicht-oekolandbau-568766


21.05.2020

Bundeskabinett beschließt höheren CO2-Preis

Der nationale Emissionshandel soll mit einem festen CO2-Preis von 25 Euro pro Tonne im Jahr 2021 starten. Gleichzeitig will das Bundeskabinett per Verordnung die EEG-Umlage senken.

https://www.topagrar.com/energie/news/co2-abgabe-bundeskabinett-beschliesst-hoeheren-co2-preis-12070238.html?utm_medium=email


20.05.2020

Woher kommt unser Strom?

Informationen zu Produktion und Verbrauch

https://www.electricitymap.org/zone/DE


20.05.2020

Umweltaktivisten linksextrem? Grüne und Linke nehmen SPD-Innensenator ins Visier

Grüne und Linke sind empört über den neuen Verfassungsschutz-Bericht von SPD-Innensenator Andreas Geisel (54). Dort wird der Berliner Ableger von „Ende Gelände“ als linksextremistisch eingestuft.

https://www.bz-berlin.de/berlin/umweltaktivisten-linksextremistisch-gruene-und-linke-nehmen-spd-innensenator-ins-visier


19.05.2020

Gestörte Rohstofflieferketten und eine langfristig sichere Rohstoffversorgung

Nicht erst seit der Corona-Krise kommt die Frage nach sicheren Rohstof ieferketten in Deutschland auf. Derzeit be nden sich viele Bergwerke weltweit im Shut-Down und beliefern die Märkte nicht oder nur unregelmäßig. Mit dem Wiederhochlauf globaler industrieller Zentren sind daher Versorgungsengpässe zu erwarten.

https://v-r-b.de/wp-content/uploads/2020/05/Rohstoffperspektiven-Mai-2020.pdf


19.05.2020

Habeck ist auch nur ein Kobold

Die Grünen sind auf 16 Prozent abgerutscht, und der junge, dynamische und charismatische Co-Vorsitzende jener Partei, die Deutschland „klima-freundlich“ neu aufstellen möchte, macht sich Sorgen um die Zukunft seiner Partei.

https://www.achgut.com/artikel/habeck_ist_auch_nur_ein_kobold


18.05.2020

Solardeckel als Jobvernichter
 
Der Markt für Photovoltaikanlagen bricht nach Erreichen des 52-GW-Solardeckels dramatisch ein. Marktforscher von EUPD Research sehen dadurch mehr als 18.000 Arbeitsplätze gefährdet.

https://www.energie-und-management.de/nachrichten/detail/solardeckel-als-jobvernichter-136909?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter&utm_campaign=Feed%3A+energymailer%2FlEyD+%28E%26M+europa+deutschland%29


17.05.2020

Rückbau auf hoher See: 22 Offshore-Windräder müssen weichen

Die Windenergie steckt noch in den Kinderschuhen. Dabei stehen bereits mehr als 4500 Windkraftanlagen in der Nordsee, und es werden in jedem Jahr mehr. Probleme bereitet vor allem der anstehende Rückbau von alten Windrädern, denn ein standardisiertes Verfahren gibt es noch nicht, dazu ist die Branche zu jung.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/22-Offshore-Windraeder-muessen-weichen-article21786731.html


16.05.2020

STILL LEGEN IST LEICHT: 
Kühltürme des Kernkraftwerkes Philippsburg gesprengt – Strom wird weiter teurer

Noch ist der grün-schwarzen Landesregierung nicht ganz klar, woher der Strom künftig kommen soll. Sie setzt auf Strom von Windkraftanlagen in der Nordsee. Doch noch ist eine neue Superleitung nicht in Sicht, mit der Energie nach Süden übertragen werden könnte.

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/kuehltuerme-des-kernkraftwerkes-philippsburg-gesprengt-strom-wird-weiter-teurer/


15.05.2020

Das Gutachten der Umweltweisen strotzt vor Ungereimtheiten

Der Sachverständigenrat für Umweltfragen kritisiert die ökologischen Defizite der Regierung zu Recht. Im Klimaschutz zeigt sich das Gremium jedoch ratlos. Und zu häufig scheine politische Meinungsäußerung durch, moniert die FDP.

https://www.welt.de/wirtschaft/article207989513/SRU-Gutachten-Im-Klimaschutz-hilft-der-Rat-der-Umweltweisen-nicht-weiter.html?cid=onsite.onsitesearch


14.05.2020

EEG-Umlage 2021 steigt voraussichtlich trotz BEHG-Zuschuss.

Die im Zuge der Corona-Krise sinkenden Stromverbräuche und Großhandelspreise werden den Strompreis für Unternehmen im nächsten Jahr voraussichtlich weiter steigen lassen.

https://www.enplify.de/blog/enplify-kurzanalyse-zur-eeg-umlage-2021-2023


14.05.2020

Die Energiewende ist ein Fass ohne Boden

Weil der Widerstand der Bürger gegen Propeller vor ihren Fenstern wächst, greift der Wirtschaftsminister zu einem beliebten Mittel: Er kauft ihnen die Zustimmung ab.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/die-energiewende-ist-ein-fass-ohne-boden-16766358.html


14.05.2020

 

Bei der Ökostrom-Umlage folgt Habeck jetzt dem E.on-Chef

Robert Habeck schlägt eine radikale Absenkung der EEG-Umlage vor. Aufkommen soll stattdessen der Bundeshaushalt für die Beihilfe.

https://www.welt.de/wirtschaft/article207954895/Energiewende-Gruenen-Chef-will-EEG-Umlage-kuenftig-aus-Steuermitteln-zahlen.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.1483585.6068260&r=97170481359590585&lid=1483585&pm_ln=6068260


13.05.2020

Stefan Rahmstorf zu IPCC-Modellierungs-Panne: Grund zum Aufatmen, neue Klimamodelle viel zu empfindlich

DER SPIEGEL bietet dem umstrittenen Klimawissenschaftler Stefan Rahmstorf eine regelmäßige Bühne. Am 12. Mai 2020 durfte er wieder ran: "Stärkerer Temperaturanstieg: Warum die Klimamodelle heißlaufen" - Eine Analyse des Artikels von Kalte Sonne

https://kaltesonne.de/stefan-rahmstorf-zu-ipcc-modellierungs-panne-grund-zum-aufatmen-neue-klimamodelle-viel-zu-empfindlich/


13.05.2020

Die Zukunft der Energieversorgung: Auf dem Weg zur Wasserstoffgesellschaft

Weil für den Klimaschutz die CO 2-Emissionen sinken müssen, wird inzwischen weltweit händeringend Ersatz für fossile Brennstoffe gesucht. Die vielleicht vielversprechendste Alternative für ein postfossiles Zeitalter, die derzeit diskutiert wird, ist Wasserstoff.

https://www.vdi.de/news/detail/auf-dem-weg-zur-wasserstoffgesellschaft


12.05.2020

Konjunkturprogramm: was wirklich nötig ist

  So muss die Krise genutzt werden. Sie bietet uns die letzte Chance wieder das zum Leben zu erwecken, was unseren Wohlstand ausgemacht hat. Fortschritt durch Technik.

https://kaltesonne.de/konjunkturprogramm-was-wirklich-noetig-ist/


11.05.2020

So voll ist Amerikas wichtigstes Öllager

Ein riesiger Komplex von Öltanks im US-Bundesstaat Oklahoma nähert sich langsam seiner Kapazitätsgrenze. Verantwortlich dafür ist die Coronakrise. Ein Blick aus dem All zeigt, wie sich die Tanks füllen.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/oel-tanks-in-oklahoma-so-voll-ist-amerikas-wichtigstes-oellager-a-3c7eaef5-3e06-458d-b358-1feef3a90925?utm_source=dlvr.it&utm_medium=%5Bfacebook%5D&utm_campaign=%5Bspontop%5D#ref=rss


10.05.2020

Klimawandel in Deutschland: Hitze und Trockenheit

Ein kurzes Video erläutert, wie sich Hitzewellen und Trockenheit in Deutschland während der vergangenen 150 Jahre bereits verändert haben. Zudem wird die Entwicklung in den klimahistorischen Kontext der vergangenen Jahrtausende gestellt. 

https://www.youtube.com/watch?time_continue=243&v=ntlmW1yx48o&feature=emb_title


09.05.2020

Erhöhung der EU-Klimaziele: Bundestagsfraktion stellt sich gegen Merkel

Die Unionsfraktion lehnt die Erhöhung der EU-Klimaziele ab – Experten teilen die Bedenken. EU-Parlamentarier wollen dagegen sogar noch draufsatteln.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/green-deal-erhoehung-der-eu-klimaziele-bundestagsfraktion-stellt-sich-gegen-merkel/25813342.html?share=twitter


08.05.2020

US-Konzerne schließen verstärkt PPAs für Photovoltaik und Windkraft ab

Während in Deutschland der Markt für Stromabnahmeverträgen (PPAs) großer Unternehmen mit Betreibern von Solar- und Windparks noch am Anfang steht, entwickelt sich dies in den USA zu einem essentiellen Treiber des weiteren Ausbaus.

https://www.pv-magazine.de/2019/08/21/us-konzerne-schliessen-verstaerkt-ppas-fuer-photovoltaik-und-windkraft-ab/


07.05.2020

BGR Energiestudie 2019 - Daten und Entwicklungen der deutschen und globalen Energieversorgung
 
Inhalt der aktuellen Energiestudie der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) sind Aussagen und Analysen zur Situation bei den Energierohstoffen Erdöl, Erdgas, Kohle, Kernbrennstoffen und den erneuerbaren Energieträgern einschließlich der Tiefen Geothermie mit Stand Ende 2018.

https://www.bgr.bund.de/DE/Themen/Energie/Downloads/energiestudie_2019.pdf?__blob=publicationFile&v=3


06.05.2020

„Klima- und industriefeindliche Politik“ – Union und SPD streiten wieder über Klimaziele

Die Koalitionspartner gehen in der Klima- und Energiepolitik auf Konfrontationskurs. Die Union mahnt zur Vorsicht, die SPD spricht von Blockade.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/energiepolitik-klima-und-industriefeindliche-politik-union-und-spd-streiten-wieder-ueber-klimaziele/25798932.html?ticket=ST-4969811-5LYyT5Ocdb1j9flMxG9R-ap5


05.05.2020

Transmutation: So könnte man Atommüll recyceln

Wir suchen nach einem Endlager für Atommüll. Dabei ließe sich der Abfall auch umwandeln oder recyceln. Für Deutschland kommt die Technologie aber nicht infrage.

https://www.quarks.de/technik/energie/so-koennte-man-atommuell-recyceln-transmutation/


04.05.2020

APRIL 2020: NEGATIVER STROM-REKORD - Die regenerative Geldverschwendung

  Der sinkende Stromverbrauch in der Corona-Krise legt den Energiewende-Irrsinn schonungslos offen: In den ersten vier Monaten des Jahres wurde Strom für die Dauer von sieben Tagen zu negativen Preisen gehandelt. Dabei wurden  7.060.000 MWh gegen eine Entsorgungsgebühr von 107 Mio € ins Ausland exportiert, Strom der den Betreibern von Wind- und Solaranlagen mit 977 Mio € vergütet wurde. Die volkswirtschaftlichen Gesamtkosten in Höhe von knapp 1,1 Milliarden € gehen zu Lasten der Stromverbraucher. Die Strommenge entspricht dem Verbrauch der Stadt Hamburg in 8 Monaten- die Kosten entsprechen dem Hochschulbudget von Rheinland Pfalz.


https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/die-regenerative-geldverschwendung/


04.05.2020

DÜRRE GEWISSHEITEN

Wieder einmal ist es viel zu trocken. Ist das die neue Normalität durch den Klimawandel? Aktivisten sind sich sicher, obwohl Klimaprognosen etwas anderes sagen.

https://www.salonkolumnisten.com/duerre-gewissheiten/


03.05.2020

»Umweltschützer« auf den Barrikaden wegen Michael Moores kritischer Öko-Dokumentation

Das hat der amerikanische Dokumentarfilmer Michael Moore wohl so noch nie erlebt: »friendly fire«, Angriffe auf die neueste Produktion aus seinem Studio – von einer Seite, von der er es noch nicht erfahren musste.

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/planet-of-the-humans-michael-moore/


02.05.2020

Beton in der Kohlekrise

Der Kohleausstieg ist beschlossen. Damit fällt künftig ein Stoff für die Betonindustrie aus – Steinkohlenflugasche

VDI-nachrichten-01.05.2020%5B20-21%5D.pdf


01.05.2020

Es wird eng für den Kohleausstieg 2020

Die Corona-Krise hält die Politik in Atem, viele Gesetzesvorhaben werden verschoben. Das betrifft auch den Kohleausstieg. Können dieses Jahr überhaupt noch wie geplant die ersten Kraftwerke in Deutschland vom Netz gehen?

https://www.euractiv.de/section/energie-und-umwelt/news/es-wird-eng-fuer-den-kohleausstieg-2020/


30.04.2020

Konflikt um Windkraft im Ausland: Norwegen als „Stromkolonie“

Die Bundesregierung unterstützt es, wenn deutsche Windkraft-Investoren verstärkt im Ausland bauen. Selbst wenn die Natur zerstört wird.

https://taz.de/Konflikt-um-Windkraft-im-Ausland/!5679154/


30.04.2020

Größenwahnsinn in der Krise – Grüne fordern weltweiten Atomausstieg

21 Grünen-Mitglieder des Deutschen Bundestages haben mitten in der Corona-Krise nichts Besseres zu tun, als einen Antrag in den Bundestag einzubringen, in dem die Bundesregierung aufgefordert wird, massiv auf den weltweiten Atomkraftausstieg hinzuwirken.

https://www.achgut.com/artikel/groessenwahnsinn_in_der_krise_gruene_fordern_weltweiten_atomausstieg


29.04.2020

Die tschechische Regierung unternimmt Schritte zum Bau eines neuen Atomblocks

Die tschechische Regierung hat am 27. April Vereinbarungen mit dem mehrheitlich staatseigenen Stromerzeuger ČEZ gebilligt, in denen der Rahmen für den Bau eines neuen Atomblockes festgelegt ist, der 2036 in Betrieb gehen soll.

https://www.euractiv.com/section/energy/news/czech-government-takes-step-towards-building-new-nuclear-block-at-dukovany-central/


29.04.2020

Erneuerbare lieferten 52 Prozent des Verbrauchs… Wirklich?

Immer mehr Windräder sorgen für immer häufigeren Stromexport.

https://eifelon.de/umland/erneuerbare-lieferten-52-prozent-des-verbrauchs-wirklich.html   


28.04.2020

Bundesweit 2.020 Windenergieanlagen im Wald

Ende des vergangenen Jahres sind in Deutschland 2.020 Windenergieanlagen und damit 7 % des gesamten Anlagenbestandes auf Waldflächen in Betrieb gewesen.

https://www.proplanta.de/agrar-nachrichten/energie/bundesweit-2-020-windenergieanlagen-im-wald_article1587895628.html


28.04.2020

Importabhängigkeit bleibt ein Risikofaktor / Braunkohle und Erneuerbare leisten wichtige Beiträge zur Minderung der Importabhängigkeit

Derzeit kann Deutschland seinen Energiebedarf noch zu knapp 28 Prozent aus heimischen Ressourcen decken.

https://braunkohle.de/?na=v&nk=1601-6bdcfaac58&id=15


27.04.2020

Können Bäume wirklich Klimaretter sein?

Mit dicken Stämmen, langen Ästen und vielen Blättern gelten Bäume als Sinnbild für eine starke Natur. Was leisten die grünen Riesen für das Klima? Fragen und Antworten zum "Tag des Baumes."

https://www.n-tv.de/wissen/Koennen-Baeume-wirklich-Klimaretter-sein-article21720439.html


27.04.2020

Der Schwindel von der vermeintlich grünen und erneuerbaren Energie

Der Dokumentarfilmer Michael Moore, bislang die Ikone der amerikanischen Grünen und Lefties, schaut sich die Hinterlassenschaften der Green Energy Industrie an. Und die erschrecken ihn. Sein neuer Film zeigt sehr trocken die Lügen der angeblich so grünen und erneuerbaren Branche.

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/schwindel-von-der-vermeintlich-gruenen-und-erneuerbaren-energie/


26.04.2020

Darf ich jetzt wieder dieseln?

Kritiker meinen: Nicht um Verkehrssicherheit geht es, sondern darum, den Bürgern die Lust am Autofahren auszutreiben - also Buße für Autofahrer.
 

https://www.tichyseinblick.de/podcast/darf-ich-jetzt-wieder-dieseln/

 

25.04.2020

Toter Seeadler unter Windrad bei Nadrensee

Der ausgewachsene Seeadler wurde nach Angaben bereits Mitte März unter einer Anlage im Windfeld Nadrensee gefunden. „Dieser Vorgang ist keine Seltenheit und geschieht so oder ähnlich jeden Tag in Deutschland“, sagt Sven Romanowski.

https://www.nordkurier.de/pasewalk/toter-seeadler-unter-windrad-bei-nadrensee-2539173304.html


25.04.2020

Informationen und Meinungen

Ein Informationsservice der deutschen Braunkohle.

https://braunkohle.de/wp-content/uploads/2020/04/IM_02_2020web.pdf


24.04.2020

Naturnähe Mischwälder gegen die Klimakrise

Waldschützer fordern Finanzhilfen zum Tag des Baumes :Naturnahe Mischwälder sind der beste Waldschutz gegen die Folgen der Klimakrise wie Brände aufgrund von Dürre.

https://naturwald-akademie.org/forschung/positionen/naturnahe-mischwaelder-gegen-die-klimakrise/


23.04.2020

Der Ölpreis stürzt – aber der Strompreis steigt wegen EEG-Sozialismus

Die Ölnachfrage ist so gering, dass die Tanks fast voll sind und Spekulanten dafür bezahlen, das Öl nicht selbst lagern zu müssen. Genauso absurd ist aber, dass in Deutschland trotzdem wohl der Strompreis steigen wird, dank EEG-Umlage. Die Coronarezession legt den ganzen Unsinn der Energiewendepolitik offen.

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/knauss-kontert/der-oelpreis-stuerzt-aber-die-strompreise-steigen-wg-eeg-sozialismus/


23.04.2020

Analyse: EEG-Umlage könnte bis auf 8,25 Cent pro Kilowattstunde 2021 steigen

Der durch die Corona-Krise bedingte sinkende Strompreis und die niedrigere Nachfrage wirken sich nach einer Analyse von Enplify viel stärker auf die Berechnung der EEG-Umlage für das nächste Jahr aus als die geplanten Entlastungen durch die Einnahmen aus dem Brennstoffemissionshandel. Dazu ist ein milliardenschweres Defizit zum Jahreswechsel auf dem EEG-Konto absehbar.

https://www.pv-magazine.de/2020/04/22/analyse-eeg-umlage-koennte-bis-auf-825-cent-pro-kilowattstunde-2021-steigen/


22.04.2020

Fachleute erwarten höhere EEG-Kosten

Die Mechanik der Ökostromförderung könnte den Strompreis für viele Unternehmen und Haushalte weiter steigen lassen – trotz geplanter Entlastungen.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/bis-zu-20-prozent-fachleute-erwarten-hoehere-eeg-kosten-16733661.html?GEPC=s33


22.04.2020

Strom aus Öl? Dieses Szenario ist plötzlich wieder denkbar

Bei dauerhaft sehr niedrigen Ölpreisen könnte der fossile Brennstoff wieder in der Stromproduktion zum Einsatz kommen. Für die USA ist dieses Szenario bereits realistisch. Doch auch in Deutschland gibt es kompatible Kraftwerke.

https://www.welt.de/wirtschaft/article207404389/Oelpreis-Strom-aus-Erdoel-Dieses-Szenario-ist-wieder-denkbar.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.1462414.6051630&r=97170461249590514&lid=1462414&pm_ln=6051630


21.04.2020

Deutsche Behörden verhindern Millionenbetrug mit Windkraft

Deutsche Ermittler haben einen möglichen Betrug in Millionenhöhe rund um Windparks und Förderungen verhindert. Alle Verdächtigen sind Mitglieder einer Familie, die Finanzfirmen und Versicherungen Anteile und hohe Gewinne angeboten haben.

https://industriemagazin.at/a/deutsche-behoerden-verhindern-millionenbetrug-mit-windkraft


20.04.2020

Ölpreis zum ersten Mal in der Geschichte negativ

Die Notierungen für US-Rohöl fallen auf unter Null Dollar je Fass. Hinter dem Total-Absturz stecken Spekulanten, aber Grund ist auch eine dramatische Überproduktion wegen der Corona-Krise. Das führt zu einer kuriosen Situation.

https://www.welt.de/wirtschaft/article207390115/WTI-Oel-Preise-im-freien-Fall-negative-Preise-moeglich.html?wtrid=newsletter.eilmeldung.newsteaser...standardteaser&promio=81497.1460603.6050690&r=97170461069590503&lid=1460603&pm_ln=6050690


19.04.2020

Ein Plädoyer für die Industriegesellschaft

Noch ist es zwar zu früh, Bilanz über die Corona Pandemie zu ziehen. Sicher ist aber schon so viel: Europa hat nicht gut abgeschnitten, die Vereinigten Staaten auch nicht, und viele Länder Afrikas werden so gut wie keine Chance haben.

https://www.eike-klima-energie.eu/2020/04/16/ein-plaedoyer-fuer-die-industriegesellschaft/


18.04.2020

Umweltbundesamt in Erklärungsnot: Grenzwert-Überschreitung trotz Lockdown - Staatssekretär: „Diesel-Fahrverbote sind damit vom Tisch“

Die Befürworter der umstrittenen Diesel-Fahrverbote erhalten einen Dämpfer: Trotz massiver Reduzierung des PKW-Verkehrs bleiben Stickoxid-Werte hoch, was die Basis der Diesel-Verbote quasi widerlegt. Aus dem Verkehrsministerium kommt jetzt eine klare Aussage.

https://www.focus.de/auto/news/focus-17-2020-stickoxid-belastung-trotz-verkehrsrueckgangs-weiter-hoch-staatssekretaer-bilger-diesel-fahrverbote-sind-damit-vom-tisch_id_11891310.html?rnd=93fb03c6f318e4db3a9f09df15c97d2d


17.04.2020

20 Jahre Erneuerbare-Energien-Gesetz – eine kleine Jubiläumsschrift

 Vor 20 Jahren begann Deutschland mit dem EEG aus freien Stücken und ohne Not eine preiswerte, funktionierende Energieversorgung zugrunde zu richten, die seit über einem Jahrhundert zu den führenden der Welt gehörte.

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/20-jahre-erneuerbare-energien-gesetz-eine-kleine-jubilaeumsschrift/


16.04.2020

Warum Strom derzeit so teuer ist

 Viele Stromanbieter erhöhen in diesem Jahr ihre Preise, teilweise verlangen sie mehr als je zuvor von ihren Kunden. Dabei sind die Preise an den Strombörsen, wo die Firmen ihren Strom einkaufen, derzeit extrem niedrig.

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/strompreis-hoch-vergleich-grund-1.4875044?


16.04.2020

Deutschland als Öko-Staat – Historische Chance oder unkalkulierbares Risiko?

Um aus der Rezession zu kommen, fordern EU-Staaten von Brüssel weniger Öko-Auflagen. Deutschland soll den entgegengesetzten Weg gehen, raten Wissenschaftler. Auch Ökonomen sind sich uneins – und erste Branchen erstellen bereits Wunschlisten.

https://www.welt.de/wirtschaft/article207285209/Nach-der-Pandemie-Deutschland-als-Oeko-Staat-Historische-Chance-oder-unkalkulierbares-Risiko.html


15.04.2020

BADEN-WÜRTTEMBERG: Kernenergieausstieg sorgt für mehr Importe und Erneuerbare
 
Die Stromversorgung in Baden-Württemberg verändert sich nach der Abschaltung des Kernkraftwerks Philippsburg deutlich. Sowohl bei erneuerbaren Energien als auch beim Import von Strom verzeichnet das Land Höchstwerte.


https://www.energie-und-management.de/nachrichten/detail/kernenergieausstieg-sorgt-fuer-mehr-importe-und-erneuerbare-136381?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter&utm_campaign=Feed%3A+energymailer%2FlEyD+%28E%26M+europa+deutschland%29


15.04.2020

In Deutschland herrscht Ladesäulen-Mangel

  Einer Studie zufolge könnten Ladesäulen für Elektroautos in Deutschland bald knapp werden. Im Jahr 2030 fehlen je nach Szenario zwischen 0,6 und 1,1 Millionen potenzielle Stellplätze mit privater Ladeinfrastruktur.


https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/elektromobilitaet-mobilitaet-ladesaeulen-deutschland-1.4875986



14.04.2020

Konjunktur: Klimaziele schieben? Unions-Fraktionsvize widerspricht Parteifreunden

Unions-Fraktionsvize Andreas Jung (CDU) stellt sich gegen Bestrebungen in der eigenen Partei, Klimaschutz-Ziele wegen der Corona-Krise nach hinten zu schieben.

https://www.focus.de/finanzen/boerse/wirtschaftsticker/konjunktur-klimaziele-schieben-unions-fraktionsvize-widerspricht-parteifreunden_id_11878529.html


13.04.2020

Technologiefolgen-Abschätzung: Wann, wenn nicht jetzt?

Die gegenwärtige Corona-Krise stellt unseren Alltag auf den Kopf. Es herrschen ausserordentliche Umstände, bis vor kurzem kaum denkbare Einschränkungen werden zur neuen Normalität. Vieles von dem, was bisher selbstverständlich schien, wird in Frage gestellt, und ob nach der Krise alles wieder zum Alten zurückkehrt, scheint zumindest fraglich.

https://www.ta-swiss.ch/corona/


11.04.2020

Hier wackelt Deutschlands Traum von der schnellen Energiewende

Die Corona-Krise droht die Gesetzgebung zum Kohleausstieg zu verzögern. In der Lausitz wächst die Angst, dass dringend benötigte Strukturhilfen nicht rechtzeitig anlaufen. Bleibt das Geld aus, könnte sich die Region für immer verändern.

https://www.welt.de/wirtschaft/article207164951/Kohleausstieg-Lausitz-fuerchtet-in-Corona-Krise-um-Strukturhilfen.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.1453357.6042962&r=97170451339590557&lid=1453357&pm_ln=6042962


10.04.2020

"Politische Beteiligung unverzichtbar":  Greenpeace will Demos auch in der Corona-Krise

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hält die Beschränkungen für Demonstrationen wegen der Corona-Krise für unverhältnismäßig. Die Organisation fordert vom Staat, eine Regelung zu finden. 

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_87679758/greenpeace-forderung-demos-sollen-auch-in-der-corona-krise-stattfinden.html


09.02.2020

CO2-Steuer weg, Strompreise und Mehrwertsteuer runter

Keine Denkverbote: Das 8-Punkte-Rettungsprogramm für unsere Autoindustrie

Die Automobilindustrie ist Deutschlands größter Wirtschaftszweig - und individuelle Mobilität ist in Krisenzeiten wichtiger denn je, meint Michael Haberland vom Autoclub Mobil in Deutschland. Er fordert acht Maßnahmen, um beides zu fördern.

https://www.focus.de/auto/experten/haberland/co2-steuer-weg-strompreise-und-mehrwertsteuer-runter-keine-denkverbote-das-8-punkte-rettungsprogramm-fuer-unsere-autoindustrie_id_11859953.html 


08.04.2020

DIE ENERGIEWENDE IST SCHULD AM CORONAVIRUS!

Weil in Zeiten der Coronavirus-Pandemie die Aufmerksamkeit für andere Themen nachlässt, versuchen manche Politiker und Lobbygruppen mit der Brechstange, ihre Anliegen – von AKW-Ausstieg über Gentechnik bis vegane Ernährung, Tempolimit und Ökolandbau – in einen Zusammenhang mit dem Virus zu bringen.

https://www.salonkolumnisten.com/die-energiewende-ist-schuld-am-coronavirus1/


07.04.2020

Michael Theurer: „Energiepreiserhöhungen wären Gift für Wirtschaft und Arbeitsplätze“

 Die Bundesregierung von Angela Merkel (CDU) begeht in der Corona-Krise viele Fehler und die Energiebeschlüsse vom Dezember 2019 sind in der Corona-Krise eine zusätzliche Gefahr für Deutschland, kritisiert FDP-Vizeparteichef Michael Theurer im Interview mit TE.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/energiepreiserhoehungen-waeren-gift-fuer-wirtschaft-und-arbeitsplaetze/


07.04.2020

Nonstop-Ökostrom soll gezielt gefördert werden

Ökostromanlagen und Speicher müssen bald durchgehend Energie liefern, damit die Versorgung nicht zusammenbricht. Ein deutscher Ökopionier schlägt nun ein Gesetz vor, das dazu Anreize bietet.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/non-stop-oekostrom-soll-gezielt-gefoerdert-werden-a-c4300f23-6a08-47d9-903f-5f9d58417ae1


06.04.2020

Ökoenergieanlagen: Betreiber kassieren auch in der Krise

Nun ist es halt da, das Virus. Der wirtschaftliche Einbruch wird gewaltig sein, Existenzen sind bedroht, bei anderen wird zumindest eine neue Bescheidenheit einziehen. Während ganze Branchen ums Überleben kämpfen, kassieren die Betreiber von Ökoenergieanlagen ungestört weiter.

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/oekoenergieanlagen-betreiber-kassieren-auch-in-der-krise/


05.04.2020

Phantasien aus dem grünen Wolkenkuckusheim oder Selbstaufgabe einer Partei

Politik beginnt bekanntlich mit der Betrachtung der Wirklichkeit. Grüne Politiker scheuen sich davor - die Wirklichkeit ist für sie eine Täuschung. Deshalb wird sie über die Grünen hinweggehen.

https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/phantasien-aus-dem-gruenen-wolkenkuckusheim-oder-selbstaufgabe-einer-partei/


05.04.2020

Höherer CO2-Preis: Grüne pochen auf rasche Umsetzung der Zusagen

Die Grünen fordern von der Bundesregierung eine zügige Umsetzung des höheren CO2-Preises. Die Erhöhung des Einstiegspreises von 10 auf 25 Euro hatten die Grünen über den Bundesrat ausgehandelt.


https://www.handelsblatt.com/dpa/wirtschaft-handel-und-finanzen-hoeherer-co2-preis-gruene-pochen-auf-rasche-umsetzung-der-zusagen/25714970.html?ticket=ST-2180536-lDJwqM651hnycMOGjrA7-ap3


04.04.2020

Das heikle Thema einer CO2-Sünder-Begnadigung

 Europas Automobilhersteller müssen strengere Abgasgrenzwerte einhalten oder hohe Strafen zahlen. Wegen der Corona-Krise fehlt ihnen allerdings das Geld für massive Investitionen. Nun gibt es erste Rufe nach Stundung der Klimasünden. Das ist politisch hochsensibel.

https://www.welt.de/wirtschaft/article207003271/CO2-Ziele-Werden-die-Autobauer-in-der-Corona-Krise-begnadigt.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.1446000.6038244&r=97170441609590500&lid=1446000&pm_ln=6038244


03.04.2020

Atomkraft: Grüne wollen wegen Corona Abschaltung

Die Grünen im Bundestag haben gefordert, die Kernkraftwerke Emsland, Grohnde und Gundremmingen bis zum Ende der Corona-Krise abzuschalten.

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/osnabrueck_emsland/Atomkraft-Gruene-wollen-wegen-Corona-Abschaltung,aktuellosnabrueck3602.html


02.04.2020

Dieser Ökostrom-Rekord der Energiewende ist wertlos

Seit 20 Jahren subventioniert der Verbraucher die Produktion erneuerbarer Energien. Doch inzwischen leiden selbst Ökostromer unter den Folgen des Beihilfesystems. Denn jahrelang wurden grüne Kilowattstunden für die Tonne produziert.

https://www.welt.de/wirtschaft/article206957109/20-Jahre-Erneuerbare-Energien-Gesetzes-Oekostrom-Revolution-frisst-ihre-Kinder.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.1443101.6036506&r=97170441319590501&lid=1443101&pm_ln=6036506


01.04.2020

Offener Brief des Vereins Mensch und Natur sowie der Bundesinitiative VERNUNFTKRAFT in Baden-Württemberg zum Windkraftausbau
 
Gefahren für Mensch und Natur gepaart mit unzuverlässiger und unplanbarer Stromerzeugung bei horrend steigenden Kosten

https://documentcloud.adobe.com/link/track?uri=urn%3Aaaid%3Ascds%3AUS%3A7cac98cf-9cb2-4031-a88b-65f4df1ab9ae


31.03.2020

Corona und CO2 – jetzt kommen die Engführer

Während sich andere um Patienten und die Wirtschaft sorgen, arbeiten Aktivisten an der Rettung eines anderen potentiellen Pandemieopfers: der Klimabewegung

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/corona-und-co2-jetzt-kommen-die-engfuehrer/


31.03.2020

Mehr Kohle-Kraftwerke, aber weniger Auslastung

Weltweit schrumpfen die Kohlekraftwerks-Kapazitäten. Einzig China genehmigt mehr neue fossile Meiler – auch um die Folgen der Coronakrise zu bewältigen. Doch die Auslastung der Kohlekraftwerke sinkt insgesamt.

https://www.klimareporter.de/international/mehr-kohle-kraftwerke-aber-weniger-auslastung


30.03.2020

Kampf gegen Corona nicht mit dem Kampf gegen Klimawandel gleichsetzen

Grundrechte dürfen nicht relativiert werden, gerade in Zeiten, in denen sie sich bewähren müssen. Die jetzt geboten erscheinenden Einschränkungen könnten sonst schnell zur Blaupause für die Durchsetzung politischer Ziele nach der Krise werden.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article206876827/Corona-Das-Virus-und-die-Grundrechte.html?wtrid=socialmedia.socialflow....socialflow_twitter


29.03.2020

Strompreisrekord trotz Rekordtief! Handeln!

Die Corona-Krise hat die Preise am Strommarkt um 17 Prozent einbrechen lassen. Stromanbieter können so günstig wie seit Jahren nicht mehr einkaufen. Verbraucher zahlen dennoch Rekordpreise. Verbraucherschützer fordern Kunden zum Wechseln auf.

https://www.n-tv.de/ratgeber/Strompreisrekord-trotz-Rekordtief-Handeln-article21674232.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter&utm_campaign=ntvde


28.03.2020

Wie wird Uran zu Kernbrennstoff verarbeitet?

Uran ist der Hauptbrennstoff für Kernreaktoren und kommt an vielen Orten auf der Welt vor. Um den Brennstoff herzustellen, wird Uran abgebaut und raffiniert und angereichert, bevor es in einen Kernreaktor geladen wird.

https://www.world-nuclear.org/nuclear-essentials/how-is-uranium-made-into-nuclear-fuel.aspx


27.03.2020

REDOX-FLOW-BATTERIE: So lässt sich Strom speichern wie Benzin oder Heizöl

 Mithilfe von einem pflanzlichen Stoff haben Schaeffler und CMBlu einen neuartigen Stromspeicher entwickelt – mit einer altbewährten Technik.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/redox-flow-batterie-so-laesst-sich-strom-speichern-wie-benzin-oder-heizoel/25686784.html?share=twitter&ticket=ST-1481192-YnzRjjI62rLeZY13cBMO-ap3


27.03.2020

BRAUNKOHLE IN DEUTSCHLAND

Daten und Fakten 2019

https://braunkohle.de/wp-content/uploads/2019/03/DEBRIV_Statistikflyer_de_20200311_2.pdf


26.03.2020

Offener Brief der Global Climate Intelligence Group an die Führer der Welt

https://www.eike-klima-energie.eu/2020/03/25/offener-brief-der-clintel-an-die-fuehrer-der-welt/

https://clintel.org/wp-content/uploads/2020/03/WCD_A4-02-2020.pdf


24.03.2020

Umfrage: Ist Klimaschutz den Deutschen zu teuer?

Wie beim Lebensmittelkauf oder den neuen Energien so ist auch beim Klimaschutz ein Unterschied erkennbar zwischen dem, was der Bürger sagt, und dem, was er tatsächlich macht.

https://www.topagrar.com/energie/news/ist-klimaschutz-den-deutschen-zu-teuer-12006914.html


23.03.2020

Die Coronavirus-Krise erinnert uns daran, dass Elektrizität unverzichtbarer denn je ist
 
Die Coronavirus-Krise erinnert uns an die unverzichtbare Rolle der Elektrizität in unserem Leben. Es bietet auch Einblicke, wie diese Rolle in den kommenden Jahren und Jahrzehnten erweitert und weiterentwickelt werden soll. 

https://www.iea.org/commentaries/the-coronavirus-crisis-reminds-us-that-electricity-is-more-indispensable-than-ever


22.03.2020

Ein Quantum Gutes

Alles wird wieder gut. Aber nie wieder so, wie es einmal war.

https://www.achgut.com/artikel/ein_quantum_gutes


18.03.2020

TEMPERATURWECHSEL: Größere Neigung der Erdachse führt zu Warmzeiten

Die sogenannte Obliquität ist für das Erdklima von essenzieller Bedeutung. In der letzten Million Jahre war sie verantwortlich für das Ende von Eiszeiten.

https://www.derstandard.de/story/2000115686497/groessereneigung-der-erdachse-fuehrt-zu-warmzeiten


17.03.2020

Brennstoff für den Mikroreaktor

 Neuartige Kernreaktoren wie die Aurora von Oklo brauchen hochgradig schwachangereicherten Kernbrennstoff.

https://nuklearia.de/2020/03/16/brennstoff-fuer-den-mikroreaktor/


16.03.2020

STROMSPAREN: Wenn die Küche zur Kostenfalle wird

Der Strompreis ist auf ein Rekordhoch gestiegen – nicht zuletzt wegen der Energiewende. In kaum einem anderen Land zahlen Verbraucher so viel für Elektrizität wie in Deutschland.

https://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article206536853/Elektrizitaet-In-der-Kueche-laesst-sich-am-meisten-Strom-sparen.html


15.03.2020

Klima-Manifest 2020 der WerteUnion in Bayern: Die Sonne steuert unser Klima, nicht das CO2  

Für eine stabile, bezahlbare und sichere Energieversorgung – Gegen Ökodiktatur und pseudo-wissenschaftliche Untergangspanik

https://konservativer-aufbruch.bayern/klima-manifest-2020/



13.03.2020

Hört auf die Wissenschaft! – Aber nur, wenn es uns passt

Das Beispiel Gentechnik und Klimawandel zeigt, wie selektiv gesicherte Fakten in der politmedialen Welt anerkannt und bei Entscheidungen berücksichtigt werden. Die Verhätschelung der eigenen Anhänger- und Leserschaft scheint stets wichtiger als die Aufklärung über wirksamen Klimaschutz.

https://www.addendum.org/gentechnik/wissenschaft-klimawandel/


11.03.2020

Wenn Bürger gegen Windräder klagen: Wie der Streit über Windräder die Energiewende bremst

Der ZDF-Film „Unterleuten“ in der Realität: In Brandenburg ist aus dem Kampf um die Windkraft längst ein Stadt-Land-Konflikt geworden.

https://m.tagesspiegel.de/wenn-buerger-gegen-windraeder-klagen-wie-der-streit-ueber-windraeder-die-energiewende-bremst/25622614.html


10.03.2020

Ländle zittert - Furcht vor allmählicher Deindustralisierung

Baden-Württemberg gilt als deutsches Musterländle: wirtschaftlich stark mit einer wohlhabenden Bevölkerung. Doch die Automobilbranche bricht ein, Daimler macht Verluste, streicht tausende Arbeitsplätze. Ingenieure, aber auch viele Facharbeiter sind davon überzeugt, dass die einseitige Fokussierung auf Elektromotoren bei der Transformation falsch sei.

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/laendle-zittert-furcht-vor-allmaehlicher-deindustralisierung,RsUynlA


09.03.2020

Landwirtschaft: Klimawandel könnte Sojaanbau in Sibirien ermöglichen

Einer Studie zufolge könnte es in ein paar Jahren möglich sein, Kartoffeln, Mais oder Soja in Sibirien und Nordkanada anzubauen.

https://www.sueddeutsche.de/wissen/klimawandel-sojaanbau-sibirien-ernaehrung-umweltprobleme-1.4830873


08.03.2020

HALTUNGSJOURNALISMUS: Gut gemeint

Unter Jüngeren besteht der Wunsch, Journalismus solle über das Richtige ausreichend und positiv berichten. Dass unabhängige Medien den Mächtigen auf die Finger schauen, ist offenbar weniger wichtig. Journalismus geht anders

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/haltungsjournalismus-gut-gemeint-16667323.html?GEPC=s33 


07.03.2020

Haseloff fordert feste Finanzzusagen bei Kohleausstieg

Deutschlands Pläne zum Kohleausstieg schreiten voran. Doch Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Haseloff findet, ein wichtiger Aspekt kommt bisher zu kurz.

https://www.volksstimme.de/sachsenanhalt/haseloff-fordert-feste-finanzzusagen-bei-kohleausstieg/1583513987000


06.03.2020

Deutschland verfehlt sein selbst gesetztes Klimaschutzziel

Das Klimapaket reicht nicht aus, um die deutschen CO2-Ziele zu erreichen. Das ergeben gleich zwei Gutachten im Auftrag der Regierung. Besonders negativ fällt der Verkehrssektor auf. Doch Minister Andreas Scheuer geht schon zum Gegenangriff über.

https://www.welt.de/wirtschaft/article206357515/Klimaschutz-Deutschland-verfehlt-Ziel-bei-CO2-Reduktion.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.1414370.6015897&r=97170411439590570&lid=1414370&pm_ln=6015897


05.03.2020

Schlammschlacht unter Ökonomen über Energiewende

Eine Berliner Ökonomin geißelt Kritiker der deutschen Energiewende als „Ewig-Gestrige“. Das wollen einige nicht auf sich sitzen lassen.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/energiewende-streit-claudia-kemfert-gegen-justus-haucap-16665472.html


03.03.2020

Alternativlose AKW: Atomkraft, mon Amour

Ein abgeschalteter Uralt-Meiler ändert nichts daran, dass die Menschen in Frankreich den Kopf schütteln über Deutschlands Energiewende. Atomstrom für schmutzige Kohle aufzugeben, käme Präsident Macron nicht in den Sinn. Denn viele könnten sich teurere Energie auch gar nicht leisten.

https://www.n-tv.de/politik/Atomkraft-mon-Amour-article21608301.html?utm_term=Autofeed&utm_medium=Social&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR0j1szRu3sxJ4sIbXceH90Ap6Vi29nyPGuTA3-yezsBjml0_zn5opQt3uM#Echobox=1583044401


03.03.2020

Ist der Windkraftausbau grundgesetzwidrig?

Der Verwaltungs- und Verfassungsrechtler Norbert Grosse Hündfeld will Klägern gegen Windkraftanlagen nun ein wirkmächtigeres Instrument an die Hand geben. Die Auswirkungen könnten die Lage grundlegend verändern.

https://www.achgut.com/artikel/ist_der_windkraftausbau_grundgesetzwidrig


02.03.2020

Wie der Kohleausstieg auf die Frequenzstabilität wirkt

Der Kohleausstieg hat viele Wirkungen – unter anderem auf die Strompreise, den CO 2-Ausstoß und den Strommix in Deutschland. Und es gibt weitere Folgen, die sich erst auf den zweiten Blick erschließen: Der Kohleausstieg beeinflusst auch die Stabilität der Stromnetze. Denn die Trägheit der konventionellen Kraftwerksgeneratoren sorgt mit dafür, dass die Frequenz von 50 Hertz gehalten wird.

https://www.ewi.uni-koeln.de/de/news/momentanreserve-ffr/


27.02.2020

Gutachten hält Kohleausstieg für verfassungswidrig

Das aktuelle Gutachten einer renommierten Energierechtskanzlei sieht im Kohleausstiegsgesetz „zahlreiche konzeptionelle Mängel“. Es ignoriere auch den Rat der Kohlekommission. Jetzt drohen jahrelange Prozesse – wie einst beim Atomausstieg.

https://www.welt.de/wirtschaft/article206161209/Kohleausstieg-Juristen-halten-Gesetzentwurf-fuer-verfassungswidrig.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.1405606.6009501&r=1716240956143406&lid=1405606&pm_ln=6009501


27.02.2020

Energiewende hakt: Woran das liegt - und wie wir bis 2050 Klimaneutralität erreichen

Deutschland will weg von der Kohle, bis 2050 klimaneutral sein. Vor allem Wind- und Solarkraft sollen den Energiebedarf decken. Doch der Umbau hakt. Nun hat Wirtschaftsminister Altmaier eingelenkt. Bringt das die Wende?

https://www.focus.de/perspektiven/nachhaltigkeit/in-deutschland-was-behindert-die-energiewende_id_11705317.html


26.02.2020

Vorschlag von Altmaier: 1000 Meter Abstand - kein Muss mehr

 1000 Meter Mindestabstand zu Wohnhäusern sollten Windräder haben. Für diese Regel erntete Wirtschaftsminister Altmaier harsche Kritik. Nun gibt es einen neuen Plan.

https://www.tagesschau.de/inland/windraeder-altmaier-101.html


26.02.2020

ENERGIEWENDE: Erdgas ist erstmals wichtiger als Steinkohle

Noch nie ist so viel Strom aus Erdgas in Deutschland gewonnen worden wie im Jahr 2019. Dadurch konnte ein erheblicher Beitrag zur Minderung des CO2-Ausstoßes geleistet werden.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/warum-erdgas-mittlerweile-wichtiger-ist-als-steinkohle-16651414.html


25.02.2020

Das Klimaschutzgesetz verlangt nach einem Rat neuer Qualität – Erste Namen kursieren bereits

 Ein Expertengremium soll die Einhaltung der Klimaschutzvorgaben überwachen. Die Aufgabe verspricht Macht und Einfluss. Die Kandidatensuche läuft.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/expertengremium-das-klimaschutzgesetz-verlangt-nach-einem-rat-neuer-qualitaet-erste-namen-kursieren-bereits/25576752.html?ticket=ST-9049806-qA3SCx6u0qdZjDqzaG1N-ap1


24.02.2020

Atomkraftwerk Fessenheim: Bonjour Tristesse

Das AKW Fessenheim geht vom Netz. In Deutschland und der Schweiz dominiert Erleichterung. In Frankreich sind viele wütend: Ihnen fehlt die wirtschaftliche Alternative.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-02/atomkraftwerk-fessenheim-schliessen-rhein-arbeitsplaetze


23.02.2020

Stromnetz am Limit

 Die Winterstürme bringen neue Windstromrekorde. Und sie verschärfen das Problem des Geisterstroms: Elektrizität, die nicht produziert wird, weil die Netze fehlen.

https://www.zeit.de/wirtschaft/2020-02/sturm-sabine-windstrom-stromnetz-orkan/komplettansicht


21.02.2020

Das ABC von Energiewende- und Grünsprech 94: Kraftwerksstilllegungsanzeigenliste

 Deutsche Energiekompetenz ist Abschaltkompetenz. Zu den gewünschten „unumkehrbaren“ Ausstiegen gehören gesetzlich verbriefte Terminsetzungen. Zu möglichen dauerhaften und verlässlichen Einschaltungen gibt es nur vage Vorstellungen, keine Pläne, erst recht keine Termine.

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/das-abc-von-energiewende-und-gruensprech-94-kraftwerksstilllegungsanzeigenliste/


21.02.2020

Elektroautos:  Das Ende des Verbrennungsmotors fängt klein an

Die Abgasvorschriften der EU machen Kleinstwagen für die Hersteller unwirtschaftlich. Bald wird es sie wohl nur noch mit Elektromotor geben.

https://www.zeit.de/mobilitaet/2020-02/elektroautos-abgasvorschrift-eu-umweltschutz-verbrennungsmotor


21.02.2020

VERSORGUNGSSICHERHEIT: Deutschlands macht sich stärker von Erdgas abhängig

 Die Internationale Energieagentur lobt den deutschen Klimaschutz. Doch sie fragt auch nach den Folgen des Kohleausstiegs für die Versorgungssicherheit. Wirtschaftsminister Altmaier will stärker auf Gas setzen. Doch das führt zu einem neuen Problem.

https://www.welt.de/wirtschaft/article205999317/Versorgungssicherheit-Erdgas-soll-deutsche-Energiewende-retten.html?wtmc=socialmedia.twitter.shared.web


20.02.2020

Der kurze Klima-Prozess

 Teil 3 der 3-teiligen Reihe von Günter Ederer

https://www.achgut.com/artikel/der_kurze_klima_prozess


20.02.2020

Keine Willkommens-Kultur für Klimaleugner

 Teil 2 der 3-teiligen Reihe von Günter Ederer

https://www.achgut.com/artikel/keine_willkommens-Kultur_fuer_kliamleugner 


20.02.2020

Die Demokratie ist klimaschädlich! Rette sich wer kann!

Teil 1 der 3-teiligen Reihe von Günter Ederer

https://www.achgut.com/artikel/die_demokratie_ist_klimaschaedlich_rette_sich_wer_kann 


19.02.2020

Kommentar: Deutschland sucht die Nazis und die Umweltsau - und vergisst die Menschen

Der politische Betrieb kreist in einer Endlosschleife um sich selbst, die Medien führen ausschweifende Moraldebatten. Aber wer kümmert sich eigentlich um die Wirtschaft, die immer mehr Notsignale funkt?

https://www.merkur.de/politik/kommentar-deutschland-sucht-nazis-und-umweltsau-und-vergisst-menschen-13537699.html?fbclid=IwAR1y4qv5LwCn7EgLy1MWGsCxSmHwjQ18a5UPIIVt1rUknAnpq21kp1Ici1k


19.02.2020

KOHLEAUSSTIEG: Schkopau in der Warteschleife

Die florierende Chemieindustrie in Schkopau steht mit dem Abschalten des Kraftwerks 2034 vor einem Wandel. Was kommt nach der Kohle?

https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/kohleausstieg-schkopau-in-der-warteschleife


18.02.2020

Wie Kohlendioxid Erdöl ersetzen soll

Was viele nicht wissen: Das Treibhausgas ist ein potenziell wertvoller Rohstoff. Diese Tatsache soll auch den Klimaschutz fördern. Doch kann das wirklich funktionieren?

https://www.spektrum.de/news/wie-kohlendioxid-erdoel-ersetzen-soll/1705964?fbclid=IwAR1FUDy7eS4GGN0E5y7NnGNycUkl6n4jJHsWjTAEtKRqy2f3TeUceXHKjcI


18.02.2020

Nachhaltige Waldbewirtschaftung leistet einen größeren Beitrag zum Klimaschutz als Waldwildnis 

Der Wald erfüllt viele Funktionen: Wald ist Rohstoff- und Energielieferant, Lebens- und Erholungsraum und Klimaregulator. Ein Wissenschaftlerteam unter der Leitung von Professor Ernst-Detlef Schulze untersuchte, wie sich nachhaltig bewirtschaftete und unbewirtschaftete Wälder der gemäßigten Klimazone im Hinblick auf ihre Klimabilanz unterscheiden.

https://idw-online.de/de/news731102


17.02.2020

Windräder: Neunzig Meter Schrott

Tausende Windräder kommen in die Jahre und müssen bald abgebaut oder ersetzt werden. Doch das Entsorgen der ausgedienten Rotorblätter erweist sich als äußerst schwierig.

https://www.zeit.de/2019/08/windraeder-entsorgung-schrott-rotorblaetter-probleme


17.02.2020

Die Temperaturen im Januar 2020 und Überraschung aus der Arktis

Die globale Mitteltemperatur lag im Januar 2020 wie im Dezember 2019 um 0,56 °C oberhalb der Mittelwerts von 1981 bis 2010. Die durchschnittliche Temperaturerhöhung auf dem Globus in diesem Zeitraum war 0,13 °C pro Jahrzehnt. Die Sonnenaktivität des Januars lag mit einer Sonnenfleckenzahl von 6,4 deutlich höher als im Dezember. 

https://kaltesonne.de/die-temperaturen-im-januar-2020-und-ueberraschung-aus-der-arktis/


16.02.2020

2,7 Millionen Daten ausgewertet: Windräder lassen Wert von Häusern schrumpfen

 Windkraft wird gefördert. Doch die Existenz eines Windrads in der Nachbarschaft kann für Hausbesitzer teure Folgen haben, zeigt unsere Untersuchung. Erst aber ab einer Entfernung von acht Kilometern wirkt sich ein Windrad nicht mehr negativ auf den Preis aus.
  

https://www.focus.de/finanzen/boerse/geldanlage/gewichtige-nachteile-fuer-anwohner-windkraft-an-land-bitte-abstand-nehmen_id_11662326.html 


16.02.2020

Fritz Vahrenholt in Münster: „Die Energiewende – ein drohendes Desaster“

 Eingeladen hatte der „Arbeitskreis Energie & Klima“. Die Vortrags-Folien können Sie auf vahrenholt.net/publikationen herunterladen. 

https://kaltesonne.de/fritz-vahrenholt-in-muenster-die-energiewende-ein-drohendes-desaster/


13.02.2020

Ministerien uneins über neue Windräder

In Vorpommern haben sich mehr als zehn Bürgerinitiativen zusammen geschlossen, die gegen die Errichtung von Windrädern protestieren.

https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Ministerien-uneins-ueber-neue-Windraeder,windkraft1098.html


12.02.2020

WINDKRAFT-AUSBAU: Mühlen für alle im Salzlandkreis

Eine Windkraftanlage komplett in Händen ortsansässiger Bürger - in Egeln (Salzlandkreis) wird daran gearbeitet.

https://www.volksstimme.de/deutschland-welt/wirtschaft/windkraft-ausbau-muehlen-fuer-alle-im-salzlandkreis


11.02.2020

Bei dieser „Klimaforschung“ ist was faul

Über 30 Erstunterzeichner und inzwischen über 33.000 wahlberechtigte Unterstützer haben den Abgeordneten des Deutschen Bundestages 16 Klimafragen vorgelegt, die das gängige Narrativ kritisch hinterfragen. Stefan Rahmstorf, Klima- und Meeresforscher, einer der Hauptantreiber der Klimahysterie, hat daraufhin im SPIEGEL einen Artikel veröffentlicht, in dem er viel redet, aber keine einzige der 16 Fragen beantwortet. 

https://juergenfritz.com/2020/02/10/bei-dieser-klimaforschung-ist-was-faul/


10.02.2020

STANDORT DEUTSCHLAND: Die schleichende Deindustrialisierung

Die deutsche Industrie steckt in der Krise. Die Unternehmen scheinen vermehrt ins europäische Ausland abzuwandern. Wirtschaftsminister Altmaier bringt das in Erklärungsnot.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wie-in-deutschland-die-deindustrialisierung-voranschreitet-16620945.html?GEPC=s3&premium=0x6572c6365c5982cf3109acca22527235


09.02.2020

GEHT UNS MIT ERNEUERBAREN ENERGIEN DAS LICHT AUS?

Sitzen wir in der Zukunft im Dunkeln, wenn wir uns mit erneuerbaren Energien versorgen wollen, aber die Sonne nicht scheint und kein Wind weht? Die Kritiker der Energiewende prophezeien genau das. Was ist dran?

https://www.mdr.de/wissen/klima/faktencheck-ist-energiewende-moeglich-100.html


07.02.2020

Energiewende: Russischer Reaktortyp verspricht Atomkraft ohne die Gefahr einer Kernschmelze

 Ein Mix aus Fusionsenergie und Atomspaltung soll einen russischen Reaktor antreiben. Das Hybrid-Design werde sehr viel sicherer als herkömmliche Uranreaktoren sein, sagen die Forscher, außerdem könne man aus dem Brennmaterial keine Atombombe bauen.

https://www.stern.de/digital/technik/neuer-reaktortyp-verspricht-atomkraft-ohne-die-gefahr-einer-kernschmelze-9125366.html


07.02.2020

10.000 EURO JE WINDRAD: Grüne wollen Betreiber zahlen lassen

 Weil zuletzt nur noch wenige neue Windräder gebaut wurden, fordern die Grünen jährliche Überweisungen der Betreiber an die betroffenen Kommunen. Das soll die Akzeptanz vor Ort erhöhen.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/windkraft-gruene-wollen-geld-von-betreibern-fuer-kommunen-16621666.html 


05.02.2020

Netzsicherheit gefährdet:   Windräder bringen deutsches Stromnetz ans Limit

Der Netzbetreiber Mitnetz musste 2019 vielfach ins Stromnetz eingreifen. Grund war ein Überangebot an erneuerbarer Energie. Es drohte eine Überlastung der Stromnetze.

https://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/id_87276434/mehr-eingriffe-wegen-stromnetzueberlastung.html


03.02.2020

Gastbeitrag von Hans-Werner Sinn:

Beim Klimaschutz ist Deutschland auf dem Irrweg - 6 Maßnahmen helfen der Erde wirklich

Deutschland unternimmt viel, um den Klimaschutz mit einem eigenen Beitrag voranzubringen. Allerdings sind es oft die falschen Dinge. Trotz aller Anstrengung erfolgt kein nennenswerter Beitrag zur Kühlung der Erde. Was besser werden muss.

https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/klimaschutz-deutschland-ist-auf-dem-irrweg-diese-6-massnahmen-helfen-wirklich_id_11614380.html


31.01.2020

Die sieben Schwächen des deutschen Kohleausstiegs

Das Kabinett Merkel legt sich fest: Deutschland steigt als erstes und einziges Land aus Atomenergie und Kohleverstromung aus. Die Folgen für das Klima sind überschaubar. Dafür sind die Risiken und Kosten enorm – auch bei der Versorgungssicherheit.

https://www.welt.de/wirtschaft/article205451993/Energiewende-Die-Schwaechen-des-Kohleausstiegsgesetzes.html


30.01.2020

Kabinett beschließt Kohleausstieg

Nach viel Hin und Her hat die Bundesregierung den Kohleausstieg bis 2038 beschlossen, aber der Streit um die Pläne geht weiter.

https://www.volksstimme.de/deutschland-welt/wirtschaft/bundesregierung-kabinett-beschliesst-kohleausstieg


30.01.2020

Strom in Sachsen-Anhalt bis 10 Prozent teurer

 Strom wird noch teurer. Viele Familien müssen im Jahr einen Hunderter mehr hinblättern. Der Kohleausstieg könnte den Trend weiter befeuern.

https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/kostenbremse-strom-in-sachsen-anhalt-bis-10-prozent-teurer


29.01.2020

Windkraft dauerhaft am Boden

In Deutschland gehen immer weniger Windräder ans Netz. Verbände fordern von der Politik Maßnahmen.

https://www.volksstimme.de/deutschland-welt/wirtschaft/jobs-bedroht-windkraft-dauerhaft-am-boden


28.01.2020

ANWOHNERBESCHWERDEN: Stürmische Zeiten für Windindustrie

Die Anwohner von Festlandwindparks, die alle ländlich liegen, haben häufig eine völlig andere Meinung über Windenergieanlagen als die Bewohner von Städten.

https://www.volksstimme.de/deutschland-welt/wirtschaft/anwohnerbeschwerden-stuermische-zeiten-fuer-windindustrie 


27.01.2020

Blackout – als die DDR 1978 aus der Kohle ausstieg

Der komplette Kohleausstieg erfolgte in der DDR schon am 31.12.1978. Da wo die DDR an Silvester 1978 war, will die Bundesrepublik erst im Jahre 2038 hinkommen.

https://vera-lengsfeld.de/2020/01/21/blackout-als-die-ddr-1978-aus-der-kohle-ausstieg/ 


23.01.2020

Warnung aus dem Dunkel: Mahnende Worte an Wirtschaftsminister Altmaier in Halle

Spitzenvertreter der Wirtschaft in Sachsen-Anhalt haben eindringlich vor den Risiken des geplanten Kohleausstiegs in Deutschland gewarnt. „Ich muss ganz ehrlich sagen, wir machen uns Sorgen“, sagte der Präsident der Handwerkskammer Halle Steffen Keitel.

https://www.mz-web.de/wirtschaft/warnung-aus-dem-dunkel-mahnende-worte-an-wirtschaftsminister-altmaier-in-halle-33781550


22.01.2020

Das ungerechte Aus der Steinkohle

Anders als die Braunkohle-Konkurrenz werden die Betreiber von Steinkohle-Kraftwerken für die Abschaltung nicht entschädigt. Mehr noch: Die Anlagen müssen früher vom Netz, obwohl sie deutlich jünger sind und weniger CO2 ausstoßen. Das sorgt für Unmut.

https://www.welt.de/wirtschaft/article205229923/Braunkohle-Ausstieg-Stadtwerke-muessen-hochmoderne-Anlagen-schliessen.html?wtmc=socialmedia.twitter.shared.web 


21.01.2020

Abriss alter Windräder: Tonnenweise Sondermüll

Der größte Teil der Windenergieanlagen besteht aus Stahl und Beton für den Turm sowie aus Kupfer für die Stromleitungen. Dieser Müll kann gut recycelt werden. Einige Teile der Anlagen sind aber nur sehr schwer wiederzuverwerten. Selbst ausgezeichnete Recyclingbetriebe stehen bei den Rotorblättern vor einigen Herausforderungen. 

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Abriss-alter-Windraeder-Tonnenweise-Sondermuell,windrad808.html


20.01.2020

Kurz nach dem beschlossenen Kohleausstieg fordern die Grünen die "Gaswende"

Nach langen Verhandlungen steht der Fahrplan für den deutschen Kohleausstieg. Die Grünen mahnen: Stattdessen auf Erdgas zu setzen, sei keine Lösung für den Klimaschutz - es brauche auch eine "Gaswende".

https://www.focus.de/immobilien/energiesparen/nicht-in-die-erdgas-falle-tappen-kurz-nach-dem-beschlossenen-kohleausstieg-fordern-die-gruenen-die-gaswende_id_11565857.html 


20.01.2020

Energiewende treibt Strompreise auf Rekordhoch

Schlechte Nachrichten für Verbraucher: Der Strompreis erreicht neue Rekordstände. Allein ungenutzter Öko-Strom kostet die Verbraucher 635 Millionen Euro im Jahr.

https://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Energiewende-treibt-Strompreise-auf-Rekordhoch-id56494711.html


16.01.2020

Solarenergie: 150 Zeilen Nachhilfe für Sonnenanbeter

In diesem Artikel geht es um Photovoltaik (PV), der direkten Umwandlung von Sonnenlicht in elektrischen Strom und der entsprechenden Milchmädchenrechnung dazu.

https://www.achgut.com/artikel/solarenergie_100_zeilen_nachhilfe_fuer_sonnenanbeter 


15.01.2020

WORST-CASE-SZENARIO: Die Stromlücke kommt später – dafür aber schlimmer

Die Stromnetzbetreiber in Deutschland sind in Alarmstimmung. Laut ihrer neuen Leistungsbilanz könnte 2021 der Fall eintreten, dass hier nicht mehr genug Strom erzeugt wird um das Land zu versorgen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article205011562/Blackout-Die-Stromluecke-kommt-spaeter-dafuer-aber-schlimmer.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.1357796.5975086&r=1716235977143496&lid=1357796&pm_ln=5975086


14.01.2020

AUTOINDUSTRIE: Umstellung auf E-Mobilität gefährdet 410.000 Arbeitsplätze

Die Auto- und Zuliefererbranche verändert radikal ihr Geschäftsmodell. Ein Beratergremium der Bundesregierung hat errechnet, wie viele Jobs wegfallen könnten.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/autoindustrie-umstellung-auf-e-mobilitaet-gefaehrdet-410-000-arbeitsplaetze/25405230.html?share=twitter&ticket=ST-1945223-SuUKKvgNeFUYrvGCdPO6-ap6


14.01.2020

EU-Kommission will Tausend Milliarden Euro in Klimaschutz investieren

Die EU will bis 2050 „klimaneutral“ werden und ihre bisherige Wirtschaftsweise umkrempeln. Gebraucht werden neue Energien, neue Fabriken, neue Autos, optimal gedämmte Häuser. Schon jetzt ist klar: Das Geld wird nicht reichen.

https://www.welt.de/politik/ausland/article204999012/Gigantischer-Green-Deal-EU-Kommission-will-Tausend-Milliarden-Euro-in-Klimaschutz-investieren.html?wtrid=socialmedia.socialflow....socialflow_twitter


12.01.2020

Physik-Professor Sigismund Kobe: „Deutsche Energiewende wird wie Seifenblase platzen“ 

„Wenn weiterhin wie bisher natur- und ingenieurwissenschaftlichen Prinzipien ausgeblendet werden, wird das gesamte bisherige Konzept der Energiewende platzen wie eine bunte Seifenblase. Die Energiewende hat nur einen einzigen Feind, die Unwissenheit über die physikalischen Gesetze, die ihr zugrunde liegen.“ 

https://eifelon.de/umland/physik-professor-sigismund-kobe-deutsche-energiewende-wird-wie-seifenblase-platzen.html


12.01.2020

Warum Erdgas ein schlechter Ersatz für die Kohle ist 

Gaskraftwerke machen nur rund ein Drittel der CO₂-Emissionen von Braunkohlemeilern aus. Allerdings geht auf dem langen Weg von den Gasfeldern zu den Kraftwerken einiges an Erdgas verloren. Dessen Hauptbestandteil ist Methan, das um ein Vielfaches stärker zur Erderwärmung beiträgt als Kohlendioxid. 

https://www.sueddeutsche.de/wissen/erdgas-heizung-methan-1.4655930


11.01.2020

Fast eine Milliarde versenkt: Riesiges Solarkraftwerk ist nach vier Jahren überflüssig

Mit großen Erwartungen wurde Crescent Dunes in der Wüste Nevadas im Jahr 2015 eröffnet. Doch die Hoffnungen haben sich nicht erfüllt. Wegen der aufwändigen Technik war der Strom aus dem Solarkraftwerk zu teuer. Jetzt wird es geschlossen.

https://www.focus.de/finanzen/boerse/strom-war-zu-teuer-fast-eine-milliarde-versenkt-riesiges-solarkraftwerk-ist-nach-4-jahren-ueberfluessig_id_11535006.html 


10.01.2020

Schafft Deutschland die Energiewende?

Trotz Milliarden-Subventionen in die Stromerzeugung aus Wind und Sonne stockt die Energiewende. Zwei Top-Ökonomen der Kölner Universität erklären, was schief läuft und entwickeln Konzepte, die den Stillstand beenden und dem Klima wirklich helfen.  

https://www.portal.uni-koeln.de/9015.html?&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bnews%5D=5587&cHash=a7465653f2ba4dbec573334c5f480b55


10.01.2020

GRÜNER STAHL: „Denkbar ist eine Klima-Umlage für die Konsumenten“ 

In der deutschen Stahlproduktion entstehen 57 Millionen Tonnen CO2-Emissionen. Die Branche arbeitet am Umbau der Produktion, die auf lange Sicht weitgehend auf Kohlenstoff verzichten will. Beim Autokauf könnten Verbraucher mehr zahlen müssen. 

https://www.welt.de/wirtschaft/article204898858/Gruener-Stahl-Denkbar-ist-eine-Klima-Umlage-fuer-die-Konsumenten.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.1353141.5971109&r=1716235931143441&lid=1353141&pm_ln=5971109 


09.01.2020

ENERGIEWENDE: Wasserstoff - Der nächste Hype?

Mit Wasserstofftechnologien dem Klimawandel Einhalt gebieten? Viele Experten setzen große Hoffnungen auf Wasserstoff als Energiespeicher und -träger. Doch bislang sind es noch Pilotprojekte, an denen Mittelständler tüfteln. Wann gelingt der Durchbruch? 

https://creditreform-magazin.de/technik/wasserstofftechnologie-der-naechste-hype/


08.01.2020

WINDKRAFTURTEIL: Baden-Württemberg - Genehmigungen für Windräder sind rechtswidrig


Der Verwaltungsgerichtshof von Baden-Württemberg stoppt den Bau zweier Windparks. Da die gesamte Genehmigungspraxis bisheriger Anlagen betroffen ist, steht der Windkraftausbau im Südwesten generell in Frage. Die Stuttgarter Landesregierung hat jetzt ein riesiges Problem.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/baden-wuerttemberg-genehmigungen-fuer-windraeder-sind-rechtswidrig/


08.01.2020

KLIMASCHUTZ: Ein deutlicher Sprung nach vorn

Deutschland kommt beim Klimaschutz voran - doch es klemmt noch an einigen Stellen. Eine Übersicht der aktuellen Themen:

https://www.volksstimme.de/deutschland-welt/wirtschaft/klimaschutz-ein-deutlicher-sprung-nach-vorn


06.01.2020

Zwei Dörfer streiten um Windkraft

 Eine Bürgerinitiative aus Bliesendorf kämpft gegen Windräder im Wald.

https://www.bild.de/politik/2020/politik/windkraft-und-ihre-gegner-zwei-doerfer-streiten-um-sieben-geplante-anlagen-67086642.bild.html 


19.12.2019

Windkraft: Die Rotoren von heute werden der Sondermüll von morgen

Die Windkraft birgt noch reichlich Potential für Enttäuschungen. Denn allmählich spricht sich herum, was nie ein Geheimnis war: Der Abbau der Anlagen, vor allem der Rotoren, wird zu einem großen Umweltproblem.

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/knauss-kontert/windkraftanlagen-rotoren-als-sondermuell-der-zukunft/ 


18.12.2019

Klimapolitische Kehrtwende? Union erwärmt sich für Kernkraft

 Wie kann Deutschland die selbst gesetzten Klimaziele doch noch erreichen? Eine Rückkehr zur Atomenergie kann sich der energiepolitische Sprecher der Unionsfraktion durchaus vorstellen. Den Ausstieg aus dem Atomausstieg, heißt es, sollen aber andere anstoßen.

https://www.n-tv.de/politik/Union-erwaermt-sich-fuer-Kernkraft-article21464959.html


28.11.2019

Steigende Strompreise offenbaren erste Schwäche des deutschen Klimapakets

Ein aktueller Bericht der Bundesnetzagentur zeigt, dass die Preise an der Strombörse deutlich steigen. Das liege auch an den Stilllegungen von Atom- und Kohlekraftwerken – und macht den Plan zunichte, die Kosten für die Verbraucher zu senken.

https://www.welt.de/wirtschaft/article203864412/Teurer-Strom-Deutsches-Klimapaket-zeigt-Schwaechen.html?wtmc=socialmedia.twitter.shared.web


27.11.2019

Ökostrom – Für eine Kugel Eis pro Monat? 
Mit der Energiewende will Deutschland der Welt zeigen, wie man das scheinbar Unmögliche möglich macht: radikal, alles nach Plan und alternativlos. Doch dem Öko-Paradies stellen sich trotz Hunderten von Subventions-Milliarden unerbittliche physikalische und ökonomische Gesetze in den Weg.

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/oekostrom-fuer-eine-kugel-eis-im-monat/


26.11.2019

Windenergie und Vögel: "Die Opferzahlen sind viel höher als gedacht"
 
Für die Befürworter der Energiewende ist es ein unbequeme Tatsache: Windkraft fordert immer mehr Opfer unter Vögeln, Fledermäusen und Insekten.

https://www.geo.de/natur/nachhaltigkeit/21698-rtkl-artenschutz-windenergie-und-voegel-die-opferzahlen-sind-viel-hoeher


25.11.2019

GESETZESLAGE MIT SPRENGKRAFT: Es droht ein Kohleausstieg ohne Klimaschutz

Deutschland zahlt Milliarden für den Kohleausstieg. Doch ob der das Klima wirklich schützt, hängt von einem teuren Detail ab.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/deutschland-droht-ein-kohleausstieg-ohne-klimaschutz-16497052.html 


20.11.2019 

Hier steigen die Strompreise zum 1. Januar am stärksten

Die Klimapolitik bittet die Verbraucher zur Kasse: Strom wird im kommenden Jahr erneut deutlich teurer. Das hat zwei Gründe. Doch Kunden, die zu billigeren Energieversorgern wechseln wollen, stoßen immer öfter auf Hindernisse.

https://www.welt.de/wirtschaft/article203646250/Strompreise-2020-steigen-im-Schnitt-um-5-5-Prozent.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.1298498.5930204&r=1716229984143498&lid=1298498&pm_ln=5930204 


19.11.2019

Aufforstung fürs Klima?

Forscher haben Effekt überschätzt: Wälder können künftig weniger CO2 speichern

Unlängst schlugen Experten vor, in Europa und weltweit massiv aufzuforsten, um dem Klimawandel entgegenzuwirken. Eine neue Langzeitstudie internationaler Wissenschaftler lässt an dieser Strategie nun zweifeln: Bäume können schädliches CO2 demnach immer weniger lange speichern.

https://www.focus.de/wissen/klima/forscher-haben-effekt-ueberschaetzt-waelder-koennen-kuenftig-weniger-co2-speichern_id_11365267.html


19.11.2019

 EINSEITIGE BERICHTERSTATTUNG
Tagesschau und ZDF unterschlagen Windkraft-Kritik
 
Lobbyverbände der Windkraft-Branche kommen bei den Öffentlich-Rechtlichen breit zu Wort, aber der Anwohnerschutz spielt keine Rolle. Mehr Einseitigkeit geht kaum.

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/tagesschau-und-zdf-unterschlagen-windkraft-kritik/


15.11.2019

DIE ZERSTÖRUNG DES DIW – WISSENSCHAFT ALS AKTIVISMUS

Kernenergie ist zu teuer und zu gefährlich – zu diesem Schluss kam das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in einer Studie, mit der es auf die wieder aufgeflammte Diskussion um die Klimapolitik, die Krise der Energiewende und die Rolle der Atomkraft reagierte. Doch einer wissenschaftlichen Prüfung hält die DIW-Publikation nicht stand. 

https://www.salonkolumnisten.com/diw-aktivismus/


13.11.2019

1000 Meter zu Wohnsiedlungen: Strikte Abstands-Regel für Windräder geplant

Das Gesetz soll bereits gelten, wenn mehr als fünf Wohngebäude zusammenstehen. Doch die Neuregelung sorgt für Ärger. 

https://www.tagesspiegel.de/politik/1000-meter-zu-wohnsiedlungen-strikte-abstands-regel-fuer-windraeder-geplant/25217838.html


12.11.2019

Vorwürfe gegen Umweltministerin
Altmaier: Artenschutz bremst Windkraft aus
 
Die deutsche Windkraftbranche steckt in der Krise. Der jüngst angekündigte Stellenabbau bei Enercon ruft nun aber nicht nur die IG Metall auf den Plan, sondern auch Wirtschaftsminister Altmaier. Der sieht den Schwarzen Peter beim Umweltministerium.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Altmaier-Artenschutz-bremst-Windkraft-aus-article21388579.html


10.11.2019

Regierungskreise - Kraftwerk Datteln geht trotz Kohleausstieg ans Netz

Trotz des beschlossenen Kohleausstiegs wird Regierungs- und Branchenkreisen zufolge noch ein neuer Kohle-Meiler in Deutschland Strom produzieren. 

https://de.reuters.com/article/deutschland-kohle-datteln-idDEKBN1X91MJ


09.11.2019

WISSENSCHAFTLER ZUM KLIMAWANDEL: Problematische Warnung der 11.000

 Es war eine der großen Nachrichten der Woche, die „Warnung von 11.000 Wissenschaftlern vor einem Klimanotstand“. Fast alle Medien berichteten, meist an prominenter Stelle. Kläglich war das, auch weil der Aufruf dem Wissenschaftsethos widerspricht 

https://www.cicero.de/wirtschaft/klimawandel-11000-wissenschaftler-ethos 


05.11.2019

Klimawandel – Katastrophe oder Weg in die Diktatur?

Das Max Planck Institut hat als Einflussfaktoren fürs Klima summiert: Sonneneinstrahlung, Strahlungshaushalt der Erde (Absorption, Reflexion, Emission), Wolken, Vulkanismus, Meeresströmungen, Winde, Wechselwirkungen zwischen Luft, Eis, Ozean, Süsswasser, Land, Fauna, und Flora, sowie menschliche Eingriffe.

https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/klimawandel-katastrophe-oder-weg-in-die-diktatur/


04.11.2019

Teure Klimapolitik löste Unruhen in Chile und Absage der COP25-Klimakonferenz aus

Proteste und Unruhen aufgrund höherer Energiepreise sind in Chile ausgebrochen.

https://wattsupwiththat.com/2019/11/01/expensive-climate-policies-sparked-chile-riots-and-cop25-climate-conference-cancellation/


03.11.2019

  WINDRAD-SCHROTT: Das 70.000-Tonnen-Problem der Energiewende

Nächste Hiobsbotschaft für die deutsche Windkraft: Ausgerechnet das Umweltbundesamt warnt vor einem Entsorgungsproblem von ausgedienten Rotoren. Doch damit nicht genug: Bei den Betreibern klafft eine 300-Millionen-Euro-Lücke.

https://www.welt.de/wirtschaft/article202835056/Windrad-Schrott-Das-70-000-Tonnen-Problem-der-Energiewende.html


30.10.2019

Energiewende: Das Dilemma der Alternativen

Nicht einmal die Stromversorgung wird man mit Wind und Sonne sichern können, geschweige denn Transportaufgaben und Wärmeversorgung. Wenn es die Fossilen nicht mehr sein sollen, was hilft uns dann? Ein Blick auf realistische Alternativen.

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/das-dilemma-der-alternativen/


29.10.2019

Energiewende: Gau im Illusions-Reaktor 

"Die Energiewende ist ein politischer GAU, der Größte Anzunehmende Unsinn der Nachkriegsgeschichte. Und jetzt gießt die deutsche Regierung diesen GAU in Gesetzesform, genannt „Klimapaket“. Der Verstoß gegen die Gesetze der Physik und Ökonomie wird in Deutschland Gesetz." 

https://www.achgut.com/artikel/energiewende_gau_im_illusions_reaktor


27.10.2019

Klima: Die gekaufte Rebellion
 
  Vom Milliardär oder Finanzdienstleister bis zum Internationalsozialisten, selbsternannten „Weltverbesserer“, Neue-Weltordnungs-Propagandist oder aufgehetzten „Rebell“ – eine unheilvolle Allianz hat zusammengefunden.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/klima-die-gekaufte-rebellion/


24.10.2019

So heizen Windräder die Klimaerwärmung an

Die Windkraft soll uns neben der Solarenergie die emissionsfreie Stromversorgung der Zukunft sichern und dadurch den Klimawandel bremsen, so die Hoffnung vieler. Aber sind die „sauberen“ Windparks auch tatsächlich klimafreundlich?

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/artikel/windenergie-heizt-erderwaermung-an


22.10.2019

Starke Umfrageverluste: Für Grüne sind Klima-Aktivisten Teil des Problems geworden

In der Schweiz haben die Grünen Wählerstimmen gewonnen, hierzulande versiegt die Grünen-Begeisterung allmählich. Es ist nicht das erste Mal, dass die Partei nach einem Aufschwung tief zu fallen droht.

https://www.focus.de/politik/deutschland/angespitzt/kommentar-von-ulrich-reitz-geht-fuer-die-gruenen-der-greta-hype-zu-ende_id_11255467.html


21.10.2019

OFFSHORE-WINDKRAFT: Naturschützer warnen vor „Industrieparks“ in Nord- und Ostsee

Im Prinzip unterstützt der Naturschutzbund Nabu den Ausbau der Windenergie auf See. Doch Ausmaß und Zahl der Anlagen machen den Umweltschützern Sorgen – der Natur an Nord- und Ostsee gehe es schließlich schon jetzt schlecht. 

https://www.welt.de/politik/deutschland/article202178898/Offshore-Windkraft-Nabu-warnt-vor-Industrieparks-in-Nord-und-Ostsee.html?wtmc=socialmedia.twitter.shared.web 


17.10.2019

DIW-Studie: CO2-Preis trifft Geringverdiener 

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung kritisiert das Klimapaket der Koalition. In einer Studie hat es berechnet, dass durch den geplanten CO2-Preis Geringverdiener stärker belastet werden als Spitzenverdiener. 

https://www.tagesschau.de/inland/klimapaket-115.html


16.10.2019

Atomenergie: Frankreich will angeblich sechs neue AKW bauen 

Deutschland steigt aus der Atomkraft aus - und Frankreich offenbar weiter ein. Laut einem Medienbericht plant Paris sechs neue AKW. Die Grünen im Bundestag sehen das extrem kritisch. 

https://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/atomkraft-frankreich-will-angeblich-sechs-neue-akws-bauen-a-1291541.html


16.10.2019

Woher kommt der Strom? 40. Woche – Retten Großspeicher die Energiewende? 

https://www.achgut.com/artikel/woher_kommt_der_strom_40_woche_retten_grossspeicher_die_energiewende


15.10.2019

Woher kommt der Strom? 39. Woche – Der Energiewende-Betrug 

https://www.achgut.com/artikel/woher_kommt_der_strom_39_woche_der_energiewende_betrug


15.10.2019

Höhere Strompreise im Jahr 2020: EEG-Umlage steigt um mehr als fünf Prozent 

Die EEG-Umlage ist ein wichtiger Bestandteil des Strompreises. Sie wird im nächsten Jahr erhöht – das dürften auch die Kunden zu spüren bekommen. 

https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/h%C3%B6here-strompreise-im-jahr-2020-eeg-umlage-steigt-um-mehr-als-f%C3%BCnf-prozent/ar-AAINXgG?ocid=spartanntp


09.10.2019

EnergieVernunft! Jetzt! Klimawandel, CO2, Strukturwandel ... andere Sichtweisen

Video zu unserem EnergieVernunft-Forum vom 27.09.2019

https://youtu.be/5k3OOLC7hHQ


06.10.2019

Große Windfarmen verändern das lokale Klima

 Große Windkraftanlagen verändern das Klima in ihrer Umgebung: Vor allem in der Nacht ist es über und in den Windfarmen deutlich wärmer als auf weiter entfernten Flächen.

https://www.scinexx.de/news/geowissen/grosse-windfarmen-veraendern-das-lokale-klima/


29.09.2019

Ex-Greenpeace-Chef packt aus 

Dr. Patrick Moore im Interview 

https://youtu.be/bPMah52JUHw


29.09.2019

OFFENER BRIEF AN DIE UN: 500 Wissenschaftler erklären: „Es gibt keinen Klimanotfall“ 

In einer „European Climate Declaration“ fordern 500 Wissenschaftler aus dreizehn Ländern eine neue Klimapolitik, und zwar auf der Grundlage seriöser wissenschaftlicher Analysen. 

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/500-wissenschaftler-erklaeren-es-gibt-keinen-klimanotfall/


26.09.2019

“Dürreprognosen sind wenig vertrauenswürdig”

Insbesondere für die Zeit des vom Menschen gemachten Klimawandels würden die Computersimulationen die wahren Veränderungen des Niederschlags nicht korrekt wiedergeben.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klima-gravierende-maengel-bei-klimamodellen-entdeckt-a-1085814.html 


25.09.209

MDR Wetterexperte Thomas Globig zum Thema Klima und CO2

Beitrag schon von 2015, aber sehr erstaunlich. 

https://youtu.be/jXQbVxie6Ok


23.09.2019

Einladung zum EnergieVernunft-Forum        

„EnergieVernunft ! Jetzt !“

 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

während  Deutschland heute infolge seiner Klimapolitik weltweit die höchsten Strompreise hat und seine Versorgungssicherheit aufs Spiel setzt, werden in anderen Ländern 1.600 neue Kohlekraftwerke gebaut. Zehntausende gut bezahlte Arbeitsplätze in Industrie und Mittelstand sind in großer Gefahr. Deutschland soll aus der Nutzung der Braunkohle aussteigen, um das Klima zu retten. Doch am deutschen Wesen wird die Welt nicht genesen. Wenn man CO2 reduzieren möchte, dann sind „Bäume statt Windräder“ der viel bessere Weg.

Müssen wir wirklich auf die Braunkohle verzichten, um das Weltklima zu retten? Dazu nehmen drei Experten in einer öffentlichen Veranstaltung Stellung am 

Freitag, 27.09.2019, 15 Uhr

IHK Halle-Dessau, Franckestraße 5, 06110 Halle

Es sprechen:

Prof. Dr. Fritz Vahrenholt (SPD), Umweltsenator a.D.

„Die Klimakatastrophe findet nicht statt“ 

Dr. Patrick Moore, Vancouver, Greenpeace-Gründer und Kritiker

„Mehr Wälder statt mehr Windkraftanlagen“

Prof. Dr. Thomas Brockmeier, IHK-Hauptgeschäftsführer

„Der Braunkohleausstieg aus wirtschaftlicher Sicht“

 Zu dieser öffentlichen Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein. Kommen Sie und diskutieren Sie mit. 

Es geht schließlich um die Zukunft Mitteldeutschlands.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Uwe Schrader 


23.09.2019

Stanford Professor  widerlegt CO2-Theorie - Medien schweigen

Klimawandelmodelle können die Erdtemperatur nicht vorhersagen.

https://www.mmnews.de/vermischtes/130317-stanford-professor-widerlegt-co2-theorie-medien-schweigen?fbclid=IwAR3xvfXcZWTVUSYk_eWokTNtMvlgTHiMLNRyZa2wGJ05iQLAhvJuQLU7jAg


22.09.2019

Wirtschaftskrise statt Klimawandel: Warum wir freitags bald ganz andere Demos sehen
 
Mit Demonstrationen gegen den Klimawandel versuchen viele Bürger, Druck auf die Politik zu machen. Mit Erfolg: Die Bundesregierung hat ein großes Paket beschlossen, um den CO2-Ausstoß zu senken. Das immer schlechter werdende Wirtschaftsklima interessiert dahingegen kaum jemanden - ein gewaltiger Fehler.

https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/boerse/wirtschaftskrise-statt-klimawandel-warum-wir-freitags-bald-ganz-andere-demos-sehen_H176009664_10906968/ 


20.09.2019

hartaberfair zur Klimapolitik: was ich gern gesagt hätte

Dr. Daniel Stelter: "Diese Politiker – und ich meine damit sowohl Regierung wie Opposition – sind nun drauf und dran, weitere Hunderte von Milliarden in sinnlose Projekte zu stecken und nach Energiewende und Kohleausstieg das nächste Desaster zu produzieren. Dem Klima wird es am Ende nichts bringen, nur unsere Fähigkeit, in Zukunft einen Beitrag zu leisten, unterminieren und zugleich die Grundlage für erhebliche soziale Konflikte legen."

https://think-beyondtheobvious.com/zur-diskussion-bei-hartaberfair-zum-thema-klimapolitik-meine-gedanken-und-argumente/


19.09.2019

China will den Klimawandel mit "naturbasierten Lösungen" bekämpfen

China plant, naturbasierte Lösungen wie die Wiederaufforstung und die Ausbreitung von Wiesen und Feuchtgebieten „proaktiv zu fördern“. 

https://uk.reuters.com/article/uk-climate-change-china-biodiversity/china-to-tackle-climate-change-with-nature-based-solutions-idUKKBN1W307X?utm_source=CCNet+Newsletter&utm_campaign=ccf5c1ee46-EMAIL_CAMPAIGN_2019_09_18_02_26&utm_medium=email&utm_term=0_fe4b2f45ef-ccf5c1ee46-36409661 



19.09.2019

Die Wahrheit über Schwedens erfolgreiche Klima-Steuer 

Im Streit um die richtigen Rezepte gegen den Klimawandel wird gern auf die gute Wirkung der hohen CO2-Steuern in Schweden verwiesen. Jetzt weist eine Analyse nach, wie teuer dieser Erfolg wirklich erkauft ist. 

https://www.welt.de/wirtschaft/article200517278/Klimaschutz-Warum-Schwedens-CO2-Steuer-kein-Vorbild-sein-kann.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.1235457.5878137&r=1716223954143457&lid=1235457&pm_ln=5878137


17.09.2019

ICH BIN DER GRÜNSTE 

Flugscham, Fleischscham, Autoscham? Alles Quatsch. Die Grünen picken sich bestimmte Aktivitäten heraus, die mit Kohlendioxid-Emissionen verbunden sind. Doch fast alles, was ein Mensch tut, setzt CO2 frei. 

https://www.salonkolumnisten.com/ich-bin-der-gruenste/


16.09.2019

GEGEN DIE PANIKMACHER 

Sind Verzicht und Verbote die richtige Antwort auf den Klimawandel? Gastautor Erwin Jurtschitsch und Salonkolumnist Ludger Weß halten es für besser, überlegt zu handeln und nicht jeden Zweifler oder Kritiker als Ketzer niederzumachen. 

https://www.salonkolumnisten.com/panikmacher/?fbclid=IwAR1RgJfTg4Sb4UbIYSMc2AScrACYNRpsPuwq856ujmJT9JDnxehz-kAt0CA


05.09.2019

Neue Studie: Deutschland verfehlt Ziele der Energiewende 

Eine McKinsey-Studie sieht bei der Umsetzung der Energiewende Probleme. Außerdem warnt das Beratungsunternehmen vor Engpässen bei der Stromversorgung. 

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/energiewende-index-neue-studie-deutschland-verfehlt-ziele-der-energiewende/24983994.html

Hier ist die Studie:  https://www.mckinsey.de/branchen/chemie-energie-rohstoffe/energiewende-index


03.09.2019 

Klimabetrug: Gerichtsurteil stürzt CO2-Papst vom Thron 

Für den weltberühmten US-Klimaforscher, Professor Michael Mann stellt das vor wenigen Tagen erfolgte Urteil einen tiefen Fall dar. Unter den Anhängern der CO2 –Glaubensgemeinschaft war er bisher der unbestrittene „Wissenschafts“-Guru. 

https://kenfm.de/tagesdosis-30-8-2019-klimabetrug-gerichturteil-stuerzt-co2-papst-vom-thron-podcast/


03.09.2019

Heftige Kritik an geforderter Aufweichung des Artenschutzes 

Auf dem „Windgipfel“ der Bundesregierung will die Windkraft-Branche den Artenschutz aufweichen. Juristen und der Naturschutzbund Deutschland kritisieren das. Wissenschaftliche Erkenntnisse würden ignoriert. 

https://www.welt.de/wirtschaft/article199485168/Vor-Windgipfel-Heftige-Kritik-an-Plaenen-zur-Aufweichung-des-Artenschutzes.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.1218868.5862821&r=1716221988143468&lid=1218868&pm_ln=5862821


02.09.2019

KOHLEFÖRDERUNG: Stillstand im Tagebau Jänschwalde 

Seit Sonntagnacht herrscht im Tagebau Jänschwalde Stillstand. Grund sei ein Beschluss des Verwaltungsgerichts Cottbus. 

https://www.volksstimme.de/deutschland-welt/wirtschaft/kohlefoerderung-stillstand-im-tagebau-jaenschwalde


31.08.2019

JÄNSCHWALDE: Jetzt siegt die Deutsche Umwelthilfe auch gegen die Kohle-Lobby

Die Deutsche Umwelthilfe hat vor Gericht das vorläufige Aus für den Tagebau Jänschwalde durchgesetzt. Damit droht dem drittgrößten deutschen Kraftwerk der Brennstoff auszugehen – und die Gewerkschaft sieht Hunderte Arbeitsplätze in Gefahr.

https://www.welt.de/wirtschaft/article199440360/Jaenschwalde-Kraftwerk-darf-nicht-mehr-aus-Braunkohle-Tagebau-beliefert-werden.html 


31.08.2019

Kohleausstieg in Ostdeutschland: Raus aus dem Bagger, rein ins Büro?

Schätzungsweise 8.000 Kumpel im Osten werden durch den geplanten Kohleausstieg ihre Jobs verlieren. 5.000 neue Jobs in der Verwaltung will die Bundesregierung schaffen – ebenfalls vor allem in den ostdeutschen Bundesländern. Aber es gibt noch viele Zweifel und offene Fragen.

https://www.deutschlandfunk.de/kohleausstieg-in-ostdeutschland-raus-aus-dem-bagger-rein.724.de.html?dram:article_id=457392


29.08.2019

WINDKRAFT: Die Energiewende scheitert bereits am Machbaren 

Genehmigungsstau bei den Behörden, Flächenmangel und Proteste der Bevölkerung: Das Ausbautempo in der Windkraftbranche in Deutschland hat sich weiter verlangsamt. Allein im Jahr 2017 wurden fast 30.000 Stellen gestrichen. 

https://www.welt.de/wirtschaft/energie/article199311458/Energiewende-Bund-soll-Mindestabstaende-fuer-Windraeder-festlegen.html


28.08.2019

Presseerklärung

„Billiger Wahlkampf-Trick“

EnergieVernunft Mitteldeutschland zu Infrastrukturhilfen für die Braunkohleregionen

Gatersleben, 28. August 2019: Zum Beschluss der Bundesregierung über Infrastrukturhilfen für die Braunkohleregionen erklärt der Vorsitzende von EnergieVernunft Mitteldeutschland Uwe Schrader: "Es handele sich offensichtlich kurz vor den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen um einen billigen Wahlkampf-Trick. Den Wählern soll die Illusion vermittelt werden, dass der Kohleausstieg durch Infrastrukturmittel spürbar ausgeglichen werden könne. Dabei handelt es sich bei diesen Infrastrukturmitteln wahrscheinlich nicht mal um zusätzliche Mittel. Tatsächlich würden aber durch den Kohle-Ausstieg zig-tausende industrielle Arbeitsplätze mutwillig vernichtet, ohne dass neue industrielle Arbeitsplätze entstünden".

Während weltweit über 1600 neue Kohlekraftwerke gebaut würden, ruiniert die Bundesregierung ganze Industrie-Regionen. „Bei den von der Kohlekommission vorgesehenen Revisionsterminen in den Jahren 2023, 2026 und 2029 werde für jedermann sichtbar werden, dass die Energie- und Klimapolitik der Merkel-Regierung ein ökonomisches und ökologisches Desaster sei“, so Schrader abschließend.


EnergieVernunft Mitteldeutschland e.V. ist eine Initiative, die sich für eine Energiepolitik der Vernunft einsetzt und insbesondere auch die weitere Nutzung der Braunkohle zum Ziel hat.

Kontakt:

 EnergieVernunft Mitteldeutschland e.V.

Am Schwabeplan 1b, 06466 Stadt Seeland, OT Gatersleben

Tel: 0049 176 63173684 


27.08.2019

Chinas Energiehunger (Teil 2): Ihr wollt nicht? Wir schon! 

Westliche Umweltschützer sollten ihre Hoffnung, dass China die Kohlenutzung wegen der „Klimakrise“ aufgeben werde, begraben. Es gibt dort wichtigere Aufgaben. 

https://www.achgut.com/artikel/chinas_energiezukunft_tei_2_ihr_wollt_nicht_wir_schon


26.08.2019

Mindestens 158 Seeadler von Windkraftanlagen getötet: Betreiber versus Tierschützer 

Seit dem Jahr 2002 bis heute sind offiziell 158 Seeadler in Deutschland von Windkraftanlagen getötet wurden. In dieser Rechnung nicht enthalten sind Tiere, die (teilweise schwer) verletzt wurden und nicht gemeldete Todesfälle. 

https://www.trendsderzukunft.de/mindestens-158-seeadler-von-windkraftanlagen-getoetet-betreiber-versus-tierschuetzer/


24.08.2019

Chinas Energiehunger (1): Der Kohle-Koloss 

Seit einer Dekade ist China weltweit der größte Verbraucher von Primärenergie. 

https://www.achgut.com/artikel/chinas_energiezukunft_1_der_kohle_koloss_#section_leserpost


22.08.2019

ÜBER DEN KLIMAWANDEL REDEN – ABER RICHTIG 

Betrachtet man die erneut entfachte Debatte über die Relevanz des Klimawandels, erscheint es fast tragikomisch, dass nur wenige Akteure willens sind, etwas nüchterne Distanz zuzulassen, um Strategien zu entwickeln, die tatsächlich hilfreich sind. Denn: Das ist möglich. 

https://www.salonkolumnisten.com/ueber-den-klimawandel-reden-aber-richtig/


21.08.2019

Die Leag wappnet sich für Stopp des Tagebaus Jänschwalde 

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und die Grüne Liga hatten gemeinsam gegen den Hauptbetriebsplan 2019 für den Tagebau im Spree-Neiße-Kreis geklagt. 

https://m.lr-online.de/nachrichten/wirtschaft/drohender-stopp-im-tagebau-jaenschwalde-wird-sicherheitsbetrieb-vorbereitet_aid-45040037


21.08.2019

Fakten vs. Klimahysterie - Interview Prof. Werner Kirstein bei SteinZeit 

https://www.youtube.com/watch?v=zzdtuW9B-tg&feature=youtu.be


20.08.2019

GIGANTISCHER STROMSPEICHER : Die Wasserbatterie im Hambacher Loch 

Ein gigantischer Stromspeicher für überschüssigen Wind- und Solarstrom soll im „Hambacher Loch“ entstehen. Die Technik dürfte Kennern bekannt vorkommen. 

https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/technik/wind-und-solarstrom-bau-einer-wasserbatterie-im-hambacher-loch-16328424.html


19.08.2019

KLIMA-FAKTEN - CO2: Die Realität untergräbt das Modell 

Seit mehr als 20 Jahren sollen uns die Klimamodelle des Weltklimarats IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) Angst einflößen. 

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/klima-durchblick/co2-die-realitaet-untergraebt-das-modell/


19.08.2019

Wie viel PR steckt in Greta Thunberg? 

Die Klimaaktivistin Greta Thunberg bricht mit einem Segelboot in die USA auf. Das globale Medienspektakel um das Mädchen erreicht einen neuen Höhepunkt. Doch im Hintergrund ziehen Profis ihre PR-Strippen und machen erstaunliche Geschäfte. 

https://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Wie-viel-PR-steckt-in-Greta-Thunberg-article21203063.html?utm_source=pocket-newtab


18.08.2019

Strukturwandel: Scholz verweigert zusätzliches Geld für den Kohleausstieg 

Kurz vor den Ost-Wahlen wollte die Bundesregierung Milliardenhilfen für den Braunkohle-Ausstieg beschließen - eigentlich. Doch Finanzminister Scholz will nach SPIEGEL-Informationen kein frisches Geld bereitstellen. 

https://www.spiegel.de/wirtschaft/olaf-scholz-verweigert-geld-fuer-den-strukturwandel-der-kohleregionen-a-1282352.html


15.08.2019

Afrikas Tropen als CO2-Schleuder 

Entgegen den Erwartungen haben die tropischen Landflächen 2015 und 2016 deutlich mehr CO2 freigesetzt als aus der Luft aufgenommen. 

https://www.wissenschaft.de/erde-klima/afrikas-tropen-als-co2-schleuder/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=wissenschaft.de_14-08-2019&fbclid=IwAR1xg910KJmYNs0tI_9hn65IV5sOSk4FbD_lRiEc6H-DIAF9nrQRAlLSPgk


15.08.2019

Studie: Deutsche Wälder speichern mehr CO2 

Das Waldwachstum hat der Atmosphäre zuletzt jährlich 62 Mio. Tonnen Kohlendioxid entzogen. Es kompensiert damit rund sieben Prozent der Treibhausgas-Emissionen Deutschlands. 

https://biooekonomie.de/nachrichten/studie-deutsche-waelder-speichern-mehr-co2


15.08.2019

Neue Bedrohung für die Energiewende in Deutschland 

Bislang in der öffentlichen Diskussion nicht wahrzunehmen, werden Wind- und Solarenergie jetzt durch einen aus den Fugen geratenen Regelenergiemarkt bedroht. 

https://www.pv-magazine.de/2019/08/13/neue-bedrohung-fuer-die-energiewende-in-deutschland/


13.08.2019

Die Sonne schickt keine Rechnung, dafür die Politik 

... sind die Folgen einer radikalen Energiewende wirklich gut bedacht?
 

https://www.magdeburg-kompakt.de/index.php/zeitgeschehen-56/die-sonne-schickt-keine-rechnung-dafuer-die-politik.html?fbclid=IwAR0YO-EkPsgl84TM7c4AC1mjhjiVqHAQknMI8LrP3BENnhI0G7hwuH-zBRM


13.08.2019

Neue Quelle von Treibhausgasen identifiziert 

In Meeressedimenten entsteht nicht nur durch Mikroorganismen, sondern auch durch chemische Prozesse klimaschädliches Lachgas

https://biooekonomie.de/nachrichten/neue-quelle-von-treibhausgasen-identifiziert


12.08.2019

Wissenschaftlicher Dienst hält CO2-Steuer für verfassungswidrig 

Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestags stuft die CO2-Steuer als verfassungswidrig ein. Die Experten weisen darauf hin, dass es „kein Steuererfindungsrecht“ gäbe. 

https://www.welt.de/politik/deutschland/article198175347/Wissenschaftlicher-Dienst-CO2-Steuer-waere-verfassungswidrig.html?fbclid=IwAR2ZPNlYstkhhDYSx1cIM2BoMyC5VsCjcVovWf1v1BW1BTltKJwLoVwWKVk


10.08.2019

Kohleausstieg: Süden Sachsen-Anhalts setzt auf Infrastruktur 

In der Debatte um den bevorstehenden Strukturwandel in Kohlegebieten setzt Landrat Götz Ulrich vom Burgenlandkreis zunächst auf Infrastrukturprojekte. 

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/energie-zeitz-kohleausstieg-sueden-sachsen-anhalts-setzt-auf-infrastruktur-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-190806-99-363764


10.08.2019

Erfrischend kalte Dusche für Energiewende-Befürworter 

Derzeit geraten die Dinge in der Klima- und Energiediskussion gewaltig in Bewegung. 

https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2019/erfrischend-kalte-dusche-fuer-energiewende-befuerworter/


08.08.2019

Angriff auf die schwarze Null: Mehr Schulden für den Klimaschutz 

In der SPD wächst die Überzeugung, für die Klimarettung neue Schulden zu machen. Und auch in Teilen der Union gilt die schwarze Null nicht mehr als heilig. 

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/haushalt-angriff-auf-die-schwarze-null-mehr-schulden-fuer-den-klimaschutz/24878778.html?ticket=ST-6263109-MfddhuyNRZtVzDib6YXA-ap6


08.08.2019

Klimaschutz - Australien: Landwirt verdient Geld mit CO2-Speicherung 

Australien will seine Klimaziele auch erreichen, indem Kohlendioxid im Boden gebunden wird. Eine Chance für Landwirte vor Ort. 

https://www.agrarheute.com/management/betriebsfuehrung/australien-landwirt-verdient-geld-co2-speicherung-556418


08.08.2019

FRIDAYS FOR FUTURE: AUF DEM BODEN BLEIBEN 

Ein Jahr "Fridays for Future" – verändern die Klimastreiks auch das Handeln der jungen Generation? 

https://www.zeit.de/2019/33/fridays-for-future-klimastreik-klimawandel-klimaschutz-verhalten-umfrage


08.08.2019

114 PRIVATJETS ZU KLIMAGIPFEL : 864 Tonnen Kohlendioxid für den Klimaschutz

Beim Google Camp stand in diesem besonders heißen Sommer der Klimaschutz ganz oben auf der Agenda. Auf dem Flughafen von Palermo sollen währenddessen 114 Privatjets gelandet und gestartet sein. 

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/114-privatjets-zu-klimagipfel-864-tonnen-kohlendioxid-16322374.html


07.08.2019

Atomkraft? Ja bitte! 

Wir brauchen die Kernkraft, weil sich Milliarden Menschen eine Waschmaschine wünschen. Sie gehört zum guten Leben. Oder wäscht der radelnde Veganer mit Anti-AKW-Aufkleber etwa von Hand? 

https://m.faz.net/aktuell/politik/energiewende/atomkraft-ja-bitte-gruende-gegen-die-energiewende-13596102.amp.html?GEPC=s3&__twitter_impression=true&fbclid=IwAR0OMp8BOaivEjdiG-h9-u78x0RoUWfKkEIDlzBSdWOwWWJwCM12rwWg37c


07.08.2019

Warum der Strom in Deutschland so teuer ist 

Grüne Elektrizität soll die Antriebsquelle der deutschen Volkswirtschaft werden. Doch statt den Strom billiger zu machen, wird er mit immer höheren Zusatzkosten weiter belastet. 

https://edition.faz.net/faz-edition/wirtschaft/2019-08-06/6d45638f48b7b6f26c36c8d09b1fa4c1/?GEPC=s3 


06.08.2019

Presseerklärung

Statt Bagger im Braunkohlentagebau zu besetzen sollten die Aktivisten lieber Bäume pflanzen

Initiative „EnergieVernunft Mitteldeutschland e.V.“ verurteilt die jüngsten rechtswidrigen Besetzungen von Baggern im Tagebau Schleenhain

Gatersleben, 06. August 2019: Die neuerlichen Baggerbesetzungen im Tagebau Schleenhain durch Braunkohlegegner werden durch den Verein EnergieVernunft Mitteldeutschland e.V. (EVM) als rechtwidriger Akt verurteilt. „Das Eindringen in die Tagebaue und das Besetzen von Tagebauanlagen sind nicht nur Rechtsverstöße sondern klare Straftatbestände, die von Amts wegen zu verfolgen sind“ erklärt der Vorsitzende des EVM, Dr. Uwe Schrader.

Wer, wie die Aktivisten betonen „… so lange weitermachen will bis alle Bagger still stehen und den Energieunternehmen den Stecker ziehen möchte“ kann nicht mehr ernst genommen werden. „Die Aktivisten handeln nicht nur rechtswidrig und bringen sich selbst in Gefahr, sondern Sie verkennen auch die Realität. Denn wer heute den Stecker bei den Energieunternehmen zieht, hat morgen keinen Strom mehr um sein Handy aufzuladen. „Wenn die Aktivisten wirklich etwas für den Klimaschutz tun wollen, sollten Sie Bäume pflanzen“ so Schrader abschließend.

EnergieVernunft Mitteldeutschland e.V. ist eine Initiative, die sich für eine Energiepolitik der Vernunft einsetzt und insbesondere auch die weitere Nutzung der Braunkohle zum Ziel hat. 


06.08.2019

Die Heidelberger Stellungnahme: Physiker sezieren Energiewende 

Physiker aus dem Physikalischen Institut der Universität Heidelberg haben auf der Homepage ihres Instituts eine bemerkenswerte Stellungnahme mit dem Titel: Energiewende: Fakten, Missverständnisse, Lösungen hochgeladen. 

https://www.achgut.com/artikel/die_heidelberger_stellungnahme__pyhsiker_sezieren_energiewende


04.08.2019

Oscillations of the baseline of solar magnetic field and solar irradiance on a millennial timescale 

Oszillationen der Grundlinie des solaren Magnetfelds und der Sonneneinstrahlung auf einer tausendjährigen Zeitskala 

https://www.nature.com/articles/s41598-019-45584-3


04.08.2019

KONJUNKTUR: Bei diesem Abschwung geht es um viel mehr 

Eine Klimapolitik ohne Rücksicht auf Kosten und Versorgungssicherheit zeigt längst schon verheerende Spuren in der Industrie. 

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article197907113/Konjunktur-Bei-diesem-Abschwung-geht-es-um-viel-mehr.html


02.08.2019

Hitzewelle wirkt nach:  Strompreise auf Rekordniveau – Wegen Klima-Politik und Wetter 

Die Strompreise hierzulande kennen nur eine Richtung: nach oben. Im Juli zahlte eine Durchschnittsfamilie mit 29,76 Cent pro Kilowattstunde so viel wie noch niemals zuvor. 

https://www.mz-web.de/politik/rnd/hitzewelle-wirkt-nach-strompreise-auf-rekordniveau---wegen-klima-politik-und-wetter-32948880


01.08.2019

Katalysator erzeugt effizient Methanol aus CO2 und Wasserstoff 

Ein neuer Katalysator erzeugt effizient aus CO2 und Wasserstoff Methanol, das zum Beispiel als Treibstoff eingesetzt werden kann. Genutzt werden können dafür sogar Abgase aus Kraftwerken. 

https://m.forschung-und-wissen.de/nachrichten/chemie/katalysator-erzeugt-effizient-methanol-aus-co2-und-wasserstoff-13373205


31.07.2019

KLIMAGESCHICHTE: Erderwärmung bescherte Römischem Reich fette Jahre 

Heute gilt der Klimawandel als Ursache globaler Katastrophen. Für die Menschen der Antike waren Warmzeiten dagegen Garanten für gute Ernten. Kälte bedeutete Hunger, Not und Invasionen. 

https://www.welt.de/geschichte/article149773123/Erderwaermung-bescherte-Roemischem-Reich-fette-Jahre.html?wtmc=socialmedia.facebook.shared.web&fbclid=IwAR2TT_J6AZO-D-t_6SzZVmTY8AcJ9kSTdp8wIZjFNKE6Rv3Iuq8ZXs8oCGs


30.07.2019

FLÜSSIGGAS: Hier beginnt die Ära amerikanischer „Energie-Dominanz“ 

Dem globale Energiemarkt steht eine Zeitenwende bevor: Wichtiger als Öl könnte bald das klimafreundliche Erdgas werden. 

https://www.welt.de/wirtschaft/article197651051/Fluessiggas-LNG-Tanker-aus-den-USA-nehmen-Kurs-auf-Europa.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.1187752.5833590&r=1716218977143452&lid=1187752&pm_ln=5833590


30.07.2019

Fortschritt, Wachstum und Klimaschutz gehören zusammen

Der Klimawandel ist die derzeit größte Herausforderung der Menschheit. Eine Aufgabe, die wir nur gemeinsam meistern können, bei der aber Deutschland mit innovativer Technologie, mit nachhaltigen Konzepten und Lösungen vorangehen muss.

 https://www.insm.de/insm/themen/soziale-marktwirtschaft/12-fakten-zur-klimapolitik.html


23.07.2019

TAUSENDE WINDRÄDER IN DEUTSCHLAND BLOCKIERT 

Branchenumfrage beleuchtet Umfang der beklagten WEA sowie Genehmigungshemmnisse durch zivile und militärische Flugsicherung. 

https://www.fachagentur-windenergie.de/aktuell/detail/tausende-windraeder-in-deutschland-blockiert.html


23.07.2019

Viele Klagen und Genehmigungsstau: Ausbau der Windenergie kommt fast zum Erliegen 

Deutschland will aus der Kohle-Energie aussteigen, doch just in diesem Moment bricht der Markt für neue Windenergieanlagen zusammen. 

https://www.mz-web.de/wirtschaft/viele-klagen-und-genehmigungsstau-ausbau-der-windenergie-kommt-fast-zum-erliegen-32896688


23.07.2019

Klimaschutz: Windrad-Stau bedroht Energiewende 

Während die Bundesregierung fieberhaft über Klimaschutz und CO₂-Preise debattiert, gerät die Energiewende beim Strom zunehmend in Schwierigkeiten. Bundesweit können derzeit mehr als 2100 Windräder nicht gebaut werden, weil Gerichte oder Behörden Einwände erhoben haben. 

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/windkraft-windraeder-energiewende-1.4533470!amp


22.07.2019

Sorge in Leuna: Warum ein überstürzter Kohle-Ausstieg den Chemiepark besonders trifft 

Der Standort leidet bereits darunter, dass Deutschland Europas höchste Strompreise hat. 

https://www.mz-web.de/saalekreis/sorge-in-leuna-warum-ein-ueberstuerzter-kohle-ausstieg-den-chemiepark-besonders-trifft-32870710


21.07.2019

Übers Klima reden alle, aber nicht über Massenentlassungen 

Viele gehen für eine bessere Klimapolitik auf die Straße, aber: Warum demonstriert niemand dagegen, dass dem deutschen Sparer etwa 648 Milliarden Euro an Zinsen entgangen sind? Warum demonstriert niemand dagegen, dass mittlerweile 25 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland im Niedriglohnsektor tätig sind und folglich gegen die kommende Altersarmut? Warum demonstriert niemand dagegen, dass wir mit die höchste Steuer- und Abgabenlast weltweit haben? 

https://www.heise.de/tp/features/Uebers-Klima-reden-alle-aber-nicht-ueber-Massenentlassungen-4468110.html


19.07.2019

ENERGIEKOSTEN: Der 492-Euro-Aufschlag offenbart das deutsche Strompreis-Fiasko 

Zum Stecker ziehen – Die Strompreise erreichen eine neue Rekordhöhe. Somit müssen Verbraucher für die gleiche Menge Energie 50 Prozent mehr zahlen als im Jahr 2007. 

https://www.welt.de/wirtschaft/article197024717/Strompreise-steigen-auf-neuen-Rekordwert.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.1177719.5822992&r=5716317677565519&lid=1177719&pm_ln=5822992


17.07.2019

In der Union wachsen die Vorbehalte gegen eine CO2-Steuer 

Der Wirtschaftsflügel der Union hält wenig von einer vorschnellen CO2-Abgabe. Ihr Modell: die Ausweitung des europäischen Emissionshandels. 

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/klimaschutz-in-der-union-wachsen-die-vorbehalte-gegen-eine-co2-steuer/24597130.html?ticket=ST-4084238-1XcVvmWF1xd4qPBzIv5Q-ap4


17.07.2019

„Hätte ich mehr Zeit, würde ich vielleicht sogar mitlaufen“ 

Was denken junge Arbeitnehmer*innen aus der Industrie über Klimastreiks? Und haben sie Angst um ihre Jobs? 

https://www.jetzt.de/umwelt/klimaschutz-junge-arbeitnehmer-aus-der-industrie-ueber-klimastreiks-und-die-zukunft-ihrer-jobs


16.07.2019

Plötzlich soll der staatlich verordnete Kohleausstieg überflüssig sein 

Das Klima soll geschützt werden – doch wie genau, darüber lässt sich streiten. Berater von Wirtschaftsminister Peter Altmaier legten nun einen Reformvorschlag vor, der den Kohleausstieg überflüssig machen soll. 

https://www.welt.de/wirtschaft/article196901941/Berater-von-Peter-Altmaier-Kohleausstieg-soll-entfallen.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.1175531.5820872&r=1716217955143431&lid=1175531&pm_ln=5820872


15.07.2019

Wer vom VW Golf auf einen Tesla umsteigt, tut seinem Gewissen einen Gefallen – nicht unbedingt dem Klima 

Die erneuerbaren Energien gelten als «sauber» und werden in der Schweiz stark subventioniert. So wollen es die Politik und das Volk. Warum eigentlich? 

https://www.nzz.ch/wirtschaft/strom-aus-erneuerbaren-schadet-dem-klima-ld.1482628?mktcid=smsh&mktcval=Facebook&fbclid=IwAR3W2WojXonLdLJQAPwbl7E3ft0pVlhGHN4RTswtO0vuIXLt2v4d69wlu5w


15.07.2019

Bundestag: Anhörung zu CO2-Emission - CO2-Einsparungen nutzlos 

https://www.youtube.com/watch?v=3b2efE2ncmg&feature=share&fbclid=IwAR1-QGQ2O4Y2kBOAJA-AYV8VcCE_7P03Ncqx5P8_osDUJaHCZHtmO-B7JtA


15.07.2019

Konjunktur: Absturz der Wirtschaft und Berlin tanzt den Klima-Tango 

Es könnte ziemlich brutal werden im Herbst: Der Konjunktur-Abriss alleine ist schlimm genug, aber mit einer ignoranten Politik, ignoranter Gewerkschaft und hilfloser Zentralbank droht eine Katastrophe. Aber es ist ja Klima, wer braucht da Jobs? 

https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/konjunktur-absturz-der-wirtschaft-und-berlin-tanzt-den-klima-tango/


14.07.2019

Der CO2-Schwindel (III): CO2 kommt zu 0,038 Prozent in der Atmosphäre vor – Menschen tragen dazu 3 Prozent bei 

Welchen Einfluss hätte eine Reduktion von 10 oder 50 Prozent des anthropogenen CO2 auf den weltweiten CO2-Anteil in der Luft? 

https://www.epochtimes.de/umwelt/der-co2-schwindel-teil-iii-a104815.html?fb=1&fbclid=IwAR0t0w14_dny6LhqfIaCA77lRCDVTTDLaD4hlS3GB_WPmRjWjbtZ9E6Y9mc


12.07.2019

Letztes Kohlekraftwerk in Brandenburg könnte 2032 schließen 

Nach einer Studie der Linkspartei-nahen Rosa-Luxemburg-Stiftung könnte das letzte Braunkohlekraftwerk in Brandenburg bereits im Jahr 2032 schließen. Dies habe die Stiftung anhand des Alters der Anlagen und den Vorgaben der Kohlekommission errechnet. 

https://www.sueddeutsche.de/news/wirtschaft/energie---potsdam-letztes-kohlekraftwerk-in-brandenburg-koennte-2032-schliessen-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-190711-99-19596


11.07.2019

Von wegen Notstand. Es grünt auf der Welt! 

Seitdem der Weltklimarat (IPCC) im letzten Oktober vor einer schon bald bevorstehenden Klimakatastrophe warnte, hat sich die periodisch aufflammende Öko-Hysterie in Teilen Westeuropas weiter aufgeheizt. 

https://www.achgut.com/artikel/von_wegen_notstand_es_gruent_auf_der_welt


08.07.2019

Rolf Schuster: „Die Physik des Stromnetzes lässt sich politisch nicht regulieren“ 

An drei Tagen im Juni stand das deutsche Stromnetz vor dem Zusammenbruch wegen zu geringer Einspeisung. Die modernen Industrienachbarstaaten haben uns nochmal ausgeholfen, Gott sei Dank. An vier anderen Tagen in diesem Monat musste Deutschland unverkäuflichen Stromüberschuss exportieren, mit „negativen“ Preisen. Ende 2022 geht das letzte deutsche Atomkraftwerk vom Netz… Und dann? 

https://eifelon.de/umland/rolf-schuster-die-physik-des-stromnetzes-laesst-sich-politisch-nicht-regulieren.html 


04.07.2019

Klimakrise: Wälder könnten zwei Drittel der menschengemachten CO2-Belastung ausgleichen 

Der Mensch ist für 300 Milliarden Tonnen zusätzlichen Kohlenstoff in der Atmosphäre verantwortlich. Zu viel, um die globale Temperatur stabil zu halten. Doch die Natur bietet eine Möglichkeit, die Klimakrise aufzuhalten. 

https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/waelder-koennten-zwei-drittel-der-menschengemachten-co2-belastung-ausgleichen-a-1275799.html


01.07.2019

Ein Physiker erschüttert die Klimatheorie 

Henrik Svensmark ist einer der weltweit führenden Forscher auf dem Gebiet der Wolkenbildung und der kosmischen Strahlung: Er ist einem Phänomen auf die Spur gekommen, das die Temperatur der Erde stärker beeinflussen soll als Treibhausgase. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Aktivität der Sonne. 

https://www.welt.de/wissenschaft/article5528858/Ein-Physiker-erschuettert-die-Klimatheorie.html


27.06.2019

GLYPHOSAT-GEGNER SCHADEN DEM KLIMA 

Vom Nutzen von Glyphosat wird nicht gesprochen. Zu sehr haben Aktivisten und Agitatoren die Stimmung aufgeheizt und das Herbizid abgewertet und verteufelt. 

https://www.salonkolumnisten.com/glyphosat-gegner-schaden-dem-klima/


27.06.2019

Kohlendioxid: Vom Klima-Killer zum wertvollen Rohstoff 

CO2 könnte sich zum Rohstoff für industrielle Produktionsprozesse entwickeln, sagen Experten. Zum Beispiel bei der Herstellung von Zement oder als Methanol-Beimischung in Benzin. In China entsteht bereits die erste Großanlage zur Produktion von Methanol. 

https://www.deutschlandfunk.de/kohlendioxid-vom-klima-killer-zum-wertvollen-rohstoff.676.de.html?dram:article_id=452384


25.06.2019

Die Grünen wecken in der Klimapolitik Erwartungen, die sich möglicherweise nie erfüllen lassen 

Nicht alle Ideen der Partei passen zueinander. Es gibt viele Widersprüche – das fängt bereits beim Kohleausstieg an. 

https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/kommentar-die-gruenen-wecken-in-der-klimapolitik-erwartungen-die-sich-moeglicherweise-nie-erfuellen-lassen/24477750.html?share=fb&fbclid=IwAR2muEFvgip8ulsSzHZ25zY9B1HE3QnekFNiHhwFSxWEItA4w2B8QnGzzaU&ticket=ST-3472682-NSmZfnxsfqmLoriNr9W7-ap4


24.06.2019

So nicht, Herr Söder! Mit der Forderung nach einem noch früheren Kohleausstieg sollen die deutschen Klimaschutzziele auf dem Rücken Ostdeutschlands abgeladen werden 

Presseerklärung

 Gatersleben, 24.06.2019: Zur Forderung des bayerischen Ministerpräsidenten Söder, den Kohleausstieg auf das Jahr 2030 vorzuziehen, erklärt der Vorsitzende des EnergieVernunft Mitteldeutschland e.V. Dr. Uwe Schrader: „Nicht zum ersten Mal versucht der bayerische Ministerpräsident Söder (CSU), die GRÜNEN noch zu übertrumpfen. Jetzt fordert er, die Braunkohlekraftwerke schon 2030 abzuschalten.  Sein Hintergedanke: Erneut sollen die Menschen in Ostdeutschland die Zeche für etwas bezahlen, für das ganz Deutschland und nicht zuletzt auch Bayern verantwortlich ist.“

Nachdem 1990 durch eine friedliche Revolution die deutsche Einheit in Frieden und Freiheit erreicht war, fand eine dramatische De-Industrialisierung statt. Nicht zuletzt dank der Braunkohle als sicherer und preiswerter Energiequelle ist dann aber schrittweise im Osten eine international wettbewerbsfähige Industrie wieder entstanden.

„Vor allem ökologisch hat Ostdeutschland seit der Wiedervereinigung wesentliche Beiträge zur gesamtdeutschen Bilanz erbracht. Die energiebedingten CO2-Emissionen gingen im Osten um mehr als 40% zurück. Ganz anders die Entwicklung in Bayern und dem von den GRÜNEN regierten Land Baden-Württemberg: dort sind die CO2-Emissionen gegenüber dem Jahr 1990, dem Basisjahr des Pariser Klima-Abkommens, gerade mal um ca. 10 % gesenkt worden“ erklärt Schrader.

„Bevor Herr Söder jetzt die Axt an wesentliche Teile der ostdeutschen Industrie legt, muss er erst einmal seine bayerischen Hausaufgaben erfüllen. So lange Bayern und Baden-Württemberg ihre überfälligen Beiträge zum Klimaschutz, nämlich eine Vervierfachung ihrer CO2-Reduktionen, nicht geleistet haben, ist für Ostdeutschland ein Ausstieg aus der Braunkohle unzumutbar. Das muss auch Herr Söder zur Kenntnis nehmen!“ so Schrader abschließend.

EnergieVernunft Mitteldeutschland e.V. ist eine Initiative, die sich für eine Energiepolitik der Vernunft einsetzt und insbesondere auch die weitere Nutzung der Braunkohle zum Ziel hat.


22.06.2019

Energiepolitik: CSU-Chef Söder will Kohleausstieg bis 2030 

Bis 2038 will Deutschland den Ausstieg aus der Kohle schaffen. Markus Söder findet das zu spät und setzt sich für ein früheres Datum ein. 

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/markus-soeder-will-frueheren-kohleausstieg-bis-2030-a-1273779.html


18.09.2019

Erfolgreiche Proteste gegen Windkraft: Der deutsche Don Quijote gewinnt meist 

Der Ausbau von Windenergie ist fast vollständig lahmgelegt. Klagen sind häufig erfolgreich und die Politik wirkt hilflos gegen gut organisierte Initiativen. 

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/erfolgreiche-proteste-gegen-windkraft-der-deutsche-don-quijote-gewinnt-meist/24456760.html


16.06.2019

Energiewende: Deutschland allein im Wald 

Die Energiewende ist zum Scheitern verurteilt, weil moderne Menschen in Industriegesellschaften trotz ihrer romantischen Vorstellungen nicht bereit sind, ins vorindustrielle Zeitalter zurückzukehren. 

https://www.achgut.com/artikel/energiewende_deutschland_allein_im_wald


16.06.2019

Der große Erderwärmungsschwindel 

Dokumentation auf youtube über die Erderwärmung 

 https://www.youtube.com/watch?v=SG3yT0Ol8ik&feature=youtu.be



15.06.2019

Grundversorgung besonders teuer: Die Strompreise steigen weiter 

1468 Euro im Jahr muss eine vierköpfige Familie derzeit durchschnittlich für Strom berappen. Das sind 31 Euro mehr als noch zu Jahresbeginn. Experten gehen davon aus, dass die Preise noch weiter anziehen werden. 

https://amp-n--tv-de.cdn.ampproject.org/c/s/amp.n-tv.de/wirtschaft/Die-Strompreise-steigen-weiter-article21087550.html


13.06.2019

ENERGIEWENDE: Deutschland verschenkt Ökostrom im Wert von 610 Millionen Euro 

Die Stromnetze werden durch die Energiewende immer mehr belastet. Für Noteingriffe zahlten Verbraucher im vergangenen Jahr 1,4 Milliarden Euro. Das geht so weit, dass sogar die Ökostrom-Produktion teuer zurückgefahren werden musste. 

https://www.welt.de/wirtschaft/article177778444/Energiewende-Deutschland-verschenkt-Oekostrom-im-Wert-von-610-Millionen-Euro.html?fbclid=IwAR31rWKIKeXHGIDFU0N-YVHi6Q7QVW0zRrxiPLXkQOq09MZIwngpXh_kjHI 


12.06.2019

EnergieVernunft Mitteldeutschland e.V. - Informationsveranstaltung am 06.06.2019 in Hohenmölsen 

35 interessierte Bürger informierten sich über den Verein, seine Ziele und die weiteren Aktivitäten. Der Hauptgeschäftsführer der IHK/ Halle Dessau, Prof. Dr. Thomas Brockmeier hielt einen interessanten Einführungsvortrag. 

https://youtu.be/nIorm4yi1QE


11.06.2019

Europa kann die deutsche Stromversorgung nicht retten 

Erneuerbare Energien tragen „nur in geringem Umfang zur gesicherten Leistung bei“. 

https://www.welt.de/wirtschaft/energie/article181267192/Keine-Versorgungssicherheit-Ganz-Europa-geht-der-Strom-aus.html?wtmc=socialmedia.facebook.shared.web&fbclid=IwAR1pMicdMAN1ihtwyti3iFbF0Zh-pvOVrcu9kmNHJCUIzzH1Jio7iYRSt8A


11.06.2019

Klimawandel: Kein Asteroid, sondern Diabetes 

„Der Klimanotstand ist hauptsächlich Show.“ 

https://www.novo-argumente.com/artikel/klimawandel_kein_asteroid_sondern_diabetes?fbclid=IwAR1wxJt7huDAwkWL_XmxSkXYCU_7xck3E_RjFKEgz1opIjY6dRBDGrBu2dY 


06.06.2019

AKW-Betreiber gegen längere Laufzeiten: „Die Nutzung der Kernenergie hat sich erledigt“ 

Die Forderung aus Union und Wirtschaft nach längeren Laufzeiten für deutsche Atomkraftwerke stoßen bei Eon, RWE und EnBW auf einmütige Ablehnung. 

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/akw-betreiber-gegen-laengere-laufzeiten-die-nutzung-der-kernenergie-hat-sich-erledigt/24422262.html


05.06.2019

Das CO2-Syndrom 

Vom Zeitalter der Aufklärung in die "Heißzeit" der Narrative, Ängste und Glaubenskriege 

https://www.heise.de/tp/features/Das-CO2-Syndrom-4418663.html


30.05.2019

Energiewende: CDU-Abgeordnete gegen Pläne zum Kohleausstieg 

In der Unionsfraktion gibt es Widerstand gegen die Milliardenhilfen für die Kohleregionen. Zudem befürchten die Abgeordneten höhere Strompreise durch den Ausstieg.

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-05/energiewende-kohleausstieg-cdu-fraktion-kritik


29.05.2019

Sind die Klimadaten manipuliert? 

Professor Dr. Friedrich Karl Ewert hat mit methodischer Gründlichkeit nachgewiesen, dass zwischen den Jahren 2010 und 2012 die seit 1881 gemessenen Temperaturen massiv im Nachhinein verändert wurden, so dass sich vor allem für den Zeitraum ab 1950 eine deutliche Klimaerwärmung ergibt, die es vorher so nicht gab. 

https://www.achgut.com/artikel/sind_die_klimadaten_manipuliert?fbclid=IwAR2kQdxZy1dTYTvyOBREHhaDTTC2srKuRrqHvGasm8iILdWb0UgMut2DZig


22.05.2019

Ökologischer Realismus statt Energiewende! (Teil 3)

Der zentrale Unterschied von Ökologischem Realismus gegenüber der „Energiewende“ ist, dass er vereinbar ist mit einer liberalen, freiheitlich-demokratisch verfassten Gesellschaft. 

https://www.achgut.com/artikel/oekologischer_realismus_statt_energiewende_teil_3


21.05.2019

Windkraft und Insektensterben: Riskante Höhe? 

Die Insektenbestände gehen seit Jahrzehnten dramatisch zurück. Nun sorgt eine Studie für Debatten unter Experten. Gibt es einen Zusammenhang mit dem Ausbau der Windkraft? Umweltministerin Svenja Schulze sieht jedoch keine Notwendigkeit für weitere Forschungen - das Angebot der Wildtierstiftung, die Kosten zur Hälfte zu übernehmen, hat sie abgelehnt.

https://www.tagesschau.de/inland/windkraft-insekten-101.html


21.05.2019

Ökologischer Realismus statt Energiewende! (Teil 2)

Das zentrale ökologische Thema unserer Zeit ist der Verlust an Arten („Biodiversität“). Die Ursache ist einfach zu verstehen. In seinem Expansionsdrang, in seinem Hunger nach Rohstoffen und landwirtschaftlichen Flächen dehnt sich der Mensch immer weiter über den Globus aus. 

https://www.achgut.com/artikel/oekologischer_realismus_statt_energiewende_teil_2/P5#comment_entries


20.05.2019

Ökologischer Realismus statt Energiewende – ein Gegenentwurf (Teil 1)

In Berlin glaubt kein Fachpolitiker mehr an den Erfolg der Energiewende. Wen man auch immer befragt, jeder sagt dies nur hinter vorgehaltener Hand und meint, würde er damit an die Presse gehen, könne er gegen den „grünen“ Medien-Mainstream nur verlieren. Das Problem sei, dass es kein Gegenmodell gäbe. In diesem Dreiteiler deshalb ein Vorschlag für eine Energiestrategie, die alle Energieformen einschließt und die sagt, warum wir sie benötigen und wie mit Rohstoffen umzugehen ist. 

https://www.achgut.com/artikel/oekologischer_realismus_statt_energiewende_ein_gegenentwurf_1


20.05.2019

China baut 300 neue Kohlekraftwerke auf dem Globus – und die Klimaschützer schweigen 

Während in Deutschland eigentlich nur noch über den Zeitpunkt des Kohleausstiegs diskutiert wird, denkt man in Fernost anders. China plant 300 neue Kohlekraftwerke rund um den Globus zu errichten und setzt damit ein neues Statement auf dem Weg zur Weltmacht. 

https://www.achgut.com/artikel/china_baut_300_neue_kohlekraftwerke_auf_dem_globus_und_die_klimaschuetzer_s?fbclid=IwAR1vf9vnwXe1jGUMELm13efgNVbZZa0lys7H0LFbX9r-X-qDZ4RIoQjOv7E



20.05.2019

Das 4600-Milliarden-Fiasko 

Eine hochkarätige und politisch unverdächtige Studie entlarvt den süssen Traum der Energiewende als ökonomischen und ökologischen Albtraum. Doch was nicht sein darf, kann nicht sein. 

https://www.weltwoche.ch/ausgaben/2019-20/artikel/das-4600-milliarden-fiasko-die-weltwoche-ausgabe-20-2019.html


17.05.2019

Kohle geht uns alle an! Warum dem Land ein großer Strukturwandel bevorsteht 

Allein das Braunkohle-Kraftwerk Schkopau bei Halle produziert so viel Strom, dass damit alle Haushalte in Sachsen-Anhalt rund um die Uhr versorgt werden könnten 

https://www.mz-web.de/politik/kohle-geht-uns-alle-an--warum-dem-land-ein-grosser-strukturwandel-bevorsteht-32530164


16.05.2019

Demo des AKTIONSBÜNDNIS Pro Natur - zum Schutz unserer Heimat, Natur- und Kulturlandschaften

Donnerstag, den 23. Mai 2019 um 14.30 Uhr vor dem Bundeskanzleramt, Willy-Brandt-Straße 1, 10557 Berlin

https://berlin-demo.de/


07.05.2019

LINDE-AUFSICHTSRATSCHEF Wolfgang Reitzle fordert Rückkehr zur Atomkraft 

Im Interview mit WELT fordert Linde-Aufsichtsratschef Wolfgang Reitzle eine Rückkehr zur Atomkraft. Nur diese sei „grundlastfähig, billig und CO2-frei“. Den Atomausstieg hält er für überstürzt. 

https://www.welt.de/wirtschaft/article193050011/Linde-Aufsichtsratschef-Wolfgang-Reitzle-fordert-Rueckkehr-zur-Atomkraft.html


06.05.2019

Debatte über die Maßnahmen zum Strukturwandel Wünsche aus dem Revier 

Der Landrat stellte die Liste mit Projekten für die Infrastruktur vor, die der Kreistag an die Bundesregierung übermittelt hat.

 https://www.mz-web.de/burgenlandkreis/debatte-ueber-die-massnahmen-zum-strukturwandel-wuensche-aus-dem-revier-32431090


06.05.2019

Stefan Aust: Grüne dürfen träumen. Doch wenn der Rest der politischen Klasse mit träumt wird es ernst 

In der Welt am Sonntag erschien am 21. April 2019 ein Meinungsbeitrag von Stefan Aust, dem Herausgeber von WeltN24, in dem er den grassierenden Klimakatastrophismus kritisiert und eine realistischere Behandlung des Themas fordert. 

http://diekaltesonne.de/stefan-aust-grune-durfen-traumen-doch-wenn-der-rest-der-politischen-klasse-mit-traumt-wird-es-ernst/?fbclid=IwAR1e9uvtz2qLy5Z2MY1IRy1lCvgFrCT7Xg3q0tIhb0L1Yqfb3XzjmgkqGKM


29.04.2019

Jetzt wollen alle an die Milliarden

Beim Kohleausstieg und dem Strukturwandel sind Milliardensummen im Spiel. Das weckt neue Begehrlichkeiten nicht nur in den Revieren.

https://www.lr-online.de/nachrichten/politik/auch-das-saarland-will-von-strukturhilfe-milliarden-profitieren_aid-38275009


25.04.2019

Es gibt den perfekten Kernreaktor. Bauen wir ihn!

Was soll mit den radioaktiven Abfällen geschehen, die sich derzeit in verschiedenen Zwischenlagern befinden? Eine Frage, die Experten seit Jahrzehnten beschäftigt. Nun bieten Physiker vom Berliner Institut für Festkörper-Kernphysik ein Lösung an.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article192355735/Klimawandel-Es-gibt-den-perfekten-Kernreaktor-Bauen-wir-ihn.html?wtrid=socialmedia.socialflow....socialflow_facebook&fbclid=IwAR03K0RQ-kZ7bUH1oBReYIFaqd9tDKUA69fuZ-lJFAk4a9Qv3Do6EO4X8GM


25.04.2019

Vielen Windkraftanlagen in NRW droht die Stilllegung

 Die Zukunft für zahlreiche Windräder ist ungewiss. Zwischen 2021 und 2028 fallen allein in NRW 2184 Anlagen aus der Förderung.

https://rp-online.de/nrw/panorama/nrw-vielen-windkraftanlagen-droht-die-stilllegung_aid-38312243?output=amp


25.04.2019

Braunkohle wird nicht mehr gebraucht

Beim derzeitigen Stand des Ausbaus der erneuerbaren Energieträger kann jedoch nicht gleichzeitig aus Braunkohle und Atomkraft ausgestiegen werden.

https://www.heise.de/amp/tp/features/Braunkohle-wird-nicht-mehr-gebraucht-4405669.html


24.04.2019

Ausstieg aus Kernenergie, Kohle und der Grundstoffindustrie – wie sich eine führende Industrienation abschafft

 Rede von Prof. Fritz Vahrhenholt auf dem Symposium „Energie und Rohstoffe – Zukunft mit Chancen und Risiken” am 31. Mai 2018 an der Technischen Universität Clausthal:

http://diekaltesonne.de/fitz-vahrenholt-ausstieg-aus-kernenergie-kohle-und-der-grundstoffindustrie-wie-sich-eine-fuhrende-industrienation-ab/


23.04.2019

STRUKTURSTÄRKUNGSGESETZ : Kohleländer sollen für Strukturumbau selbst zahlen 

Die Bundesregierung verlangt eine Eigenbeteiligung der betroffenen Länder an Investitionen zur Bewältigung des Strukturwandels.

 https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mehr-wirtschaft/kohlelaender-sollen-fuer-strukturumbau-selbst-zahlen-16138536.html


23.04.2019

Klimapolitik neu denken

 Macht Deutschland beim Klimaschutz weiter wie bisher, führt dies in die Rezession. Jetzt sind intelligentere Lösungen gefragt.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mayers-weltwirtschaft/mayers-weltwirtschaft-klimapolitik-16139615.html

18.04.2019

„Wir müssen die Energiewende vom Grundsatz her neu denken“ 

Interview mit Prof. Dr.-Ing. Harald Schwarz, Lehrstuhlinhaber Energieverteilung und Hochspannungstechnik an der BTU Cottbus-Senftenberg (Seite 44, Reviertransfer)

https://www.lausitz-medien.de/images/printmedienausgaben/LausitzMagazin-01-2019.pdf


18.04.2019

Kölner Physiker und Hans-Werner Sinn behaupten: E-Autos sind schlimmer als Diesel

 Elektroautos entlasten die deutsche Klimabilanz nach einer Studie des Kölner Physikprofessors Christoph Buchal nur auf dem Papier - in Wirklichkeit erhöhten sie den CO2-Ausstoß sogar.

https://amp.focus.de/auto/news/ifo-studie-physikprofessor-und-hans-werner-sinn-e-autos-umweltschaedlicher-als-diesel_id_10604434.html


16.04.2019

Die Leichen im Schacht der Kohle-Kommission 

Im Gegensatz zur landläufigen Meinung und Berichterstattung war die Kohlekommission keineswegs ein ergebnisoffenes, gesamtgesellschaftliches und vor allem überparteiliches Gremium. 

https://www.achgut.com/artikel/die_leichen_im_schacht_der_kohlekommission


15.04.2019

So will der Bund die Milliarden für den Kohleausstieg verteilen

 40 Milliarden Euro sollen die Bundesländer als Strukturhilfen für den Kohleausstieg bekommen. Wohin das Geld fließen soll, steht in einem vertraulichen Eckpunktepapier, das dem SPIEGEL vorliegt.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/kohleausstieg-wie-der-bund-die-milliarden-verteilen-will-a-1261524.html


08.04.2019

Kohleausstieg: Land meldet diese 18 Projekte für das Sofortprogramm an 

Als erstes Bundesland hat Sachsen-Anhalt beim Bund eine Liste von Projekten eingereicht, die das Ende der Braunkohleverstromung abfedern sollen. 

https://www.mz-web.de/sachsen-anhalt/kohleausstieg-land-meldet-diese-18-projekte-fuer-das-sofortprogramm-an-32327418


08.04.2016

Braunkohleausstieg: Das hat Sachsen mit den 75 Millionen Euro vor 

„Mit den Soforthilfen des Bundes können wir mit wichtigen Maßnahmen beginnen und die Grundlagen für weitere Projekte schaffen“, so Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU).

http://www.lvz.de/Region/Mitteldeutschland/Kohleausstieg-Sachsen-erhaelt-75-Millionen-Euro-Soforthilfe


03.04.2019

 Strukturwandel: Hohenmölsener Bürgermeister spricht für das Revier

Der Hohenmölsener Verwaltungschef will mit seiner Arbeit in der Initiative Energievernunft Mitteldeutschland e.V. für die Menschen im mitteldeutschen Revier sprechen und die Betroffenheit der Region darstellen.

https://www.mz-web.de/weissenfels/strukturwandel-hohenmoelsener-buergermeister-spricht-fuer-das-revier--32320966?originalReferrer=https://www.google.com/


02.04.2019

Initiative warnt vor Kohleausstieg für Region

Der Verein wurde von Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft gegründet.

https://www.welt.de/regionales/sachsen-anhalt/article191245239/Initiative-warnt-vor-Kohleausstieg-fuer-Region.html


Presseinformation zur Vorstellung unseres Vereins

Raus aus der Sackgasse! Für eine vernünftige Energiepolitik!

Neue Initiative „EnergieVernunft Mitteldeutschland e.V.“ will über Folgen der in eine Sackgasse führenden Energiepolitik aufklären und fordert von der Politik mehr Vernunft

Halle, 02. April 2019: Die einseitig auf erneuerbare Energieträger ausgerichtete aktuelle Energiepolitik Deutschlands wird mit wachsender Sorge betrachtet. Sie hat zu den weltweit höchsten Strompreisen geführt und gefährdet die so wichtige stabile Stromversorgung. Trotzdem verfehlt Deutschland seine Klimaschutz-Ziele. Weitere Windparks und Solarfarmen stoßen auf zunehmenden Widerstand der Bevölkerung und beim Natur- und Landschaftsschutz.

Während weltweit über 1.600 neue Kohlekraftwerke geplant oder auch schon im Bau sind, sollen bis 2038 in Deutschland alle Kohlekraftwerke vom Netz gehen. Die Verlagerung der deutschen Industrie ins Ausland ist damit vorprogrammiert. Auf das Klima im globalen Maßstab wird dies allerdings keine relevanten Auswirkungen haben. Die Emissionen werden lediglich in andere Länder verlagert.

Um für eine vernünftige Energiepolitik einzutreten, wurde dieser Tage der Verein „EnergieVernunft Mitteldeutschland e.V.“ (EVM) gegründet. Am 2. April hat er in Halle auf einer Pressekonferenz seine Ziele vorgestellt. Zu den Gründungsmitgliedern zählen Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Sie wollen nicht nur auf die fatalen Folgen der gegenwärtigen deutsche Energiepolitik aufmerksam machen, sondern Perspektiven für eine vernünftige Energiepolitik aufzeigen und damit zu einer guten Entwicklung den betroffenen Regionen beitragen. 

„Es ist allerhöchste Zeit, sich für eine nachhaltige Energiepolitik zu engagieren, die wieder den wissenschaftlich-technischen, ökonomischen und ökologischem Sachverstand in den Mittelpunkt stellt. Es sollen die besten Technologien und die geeignetsten Energieträger zum Einsatz kommen. Staatlich verordnete Verbote von Technologien und Ausstiege aus wettbewerbsfähigen Energieträgern wie der Braunkohle lehnen wir ab“, erklärte der Vorsitzende des EVM, Dr. Uwe Schrader auf der Pressekonferenz am 2. April in Halle/Saale. Zudem verwies Schrader darauf, dass mit den bisher angekündigten Milliarden-Hilfen, von denen für Mitteldeutschland vielleicht ganze 400 Mio. €/pro Jahr zur Verfügung stehen, die volkswirtschaftlichen Folgen eines Braunkohle-Ausstiegs nicht annährend ausgeglichen werden könnten.

Besonders hart würde ein Kohleausstieg natürlich die Braunkohleregionen treffen, also nicht zuletzt den mitteldeutschen Raum. „Braunkohle ist unser einziger heimischer Bodenschatz, der als wettbewerbsfähiger Energieträger und Rohstoff für die Chemie zur Verfügung steht. Ein Ausstieg aus der Braunkohleförderung würde faktisch auch der stofflichen Nutzung der Braunkohle die wirtschaftliche Grundlage entziehen“, betonte der stellv. Vorsitzende des EVM, Dr.-Ing. Peter Schwarz. Und der Bürgermeister von Hohenmölsen, Andy Haugk, ergänzte: „Ich spreche für die Menschen im Revier, hunderte von Blaumännern, die hier tagtäglich eine schwere Arbeit für eine sichere Energieversorgung in unserem Lande verrichten. Diese Menschen brauchen die Zuversicht, dass wir ihre Arbeitsplätze nicht für einen nationalen Alleingang ohne spürbare Auswirkung auf unser Klima opfern. Sie brauchen jetzt eine gute Perspektive - zukunftssichere Jobs für ein gutes Leben im Revier.“ 

Auf die Empfehlung der Kohlekommission, bis 2038 in Deutschland alle Kohlekraftwerke vom Netz zu nehmen und die damit verbundenen globalen Klima-Auswirkungen und Folgen für das technologische Know-how ging der Hauptgeschäftsführer der IHK Halle/Dessau, Prof. Dr.Thomas Brockmeier näher ein: „Die sog. Kohlekommission hatte einen Auftrag, der in die Irre gehen musste. Ein sinnvolles Ziel lässt sich nicht mit untauglichen Mitteln erreichen. Konkret: Eine den globalen Klimawandel spürbar und nachhaltig bremsende Verringerung von CO2-Emissionen kann nicht

durch das Abschalten einer Handvoll Kohlekraftwerke in Deutschland erreicht werden. Sinnvoller wäre es, die mehr als 1.500 Kohlekraftwerke anderswo, z.B. in China und Indien, ökologisch aufzurüsten. Und dabei könnte gerade deutsches Know-how helfen. Wertschöpfung und Arbeitsplätze blieben uns erhalten und dem Weltklima wäre viel mehr gedient“, so Brockmeier.

Welche Folgen ein Kohleausstieg auf die industrielle Basis, insbesondere die Chemieindustrie hätte, erläuterte der Geschäftsführer der InfraLeuna, Dr. Christof Günther:  „Heute verfügen wir in Leuna wieder über eine wettbewerbsfähige industrielle Basis. Um diese zu sichern und weiterzuentwickeln, benötigen wir einen vernünftigen energiepolitischen Rahmen. Nur so können wir auch weiterhin unsere Kunden wettbewerbsfähig versorgen und mit attraktiven Industriearbeitsplätzen langfristig Wohlstand für unsere Region schaffen. Ein politisch verursachter Strompreisanstieg, der sich zwangsläufig aus einem Kohleausstieg ergibt, würde hier schweren Schaden verursachen.“

Die so wichtige Versorgungssicherheit findet in der gegenwärtigen Debatte nicht die notwendige Beachtung. Hierzu erklärte der Ingenieur Michael Rost (Kraftwerk Schkopau): „Deutschland verfügte noch vor 10 Jahren über eines der besten Energieversorgungssysteme weltweit und wurde dafür von vielen Ländern beneidet. In Mitteldeutschland haben wir die modernsten Kohlekraftwerke mit weltweit führenden Wirkungsgraden und der besten Rauchgasreinigung. Wenn Deutschland nach dem beschlossenen Ausstieg aus der Kernenergie auch aus der  Kohle aussteigen will, werden wir ab 2022 auf Stromimporte aus dem Ausland angewiesen sein oder müssen teure und importabhängige Gaskraftwerke bauen. Kein Land folgt uns auf diesem Weg. Niemand wird seine Energieversorgung als stabiles Rückgrat der Volkswirtschaft so aufs Spiel setzen.“ Der ehemalige MIBBRAG Geschäftsführer Dr. Bernd-Uwe Haase ergänzte: „Die sichere Versorgung mit Strom wird mit dem Kohleausstieg aufs Spiel gesetzt, denn die volatilen Energieträger wie Wind und Sonne können keine grundlastfähige Stromversorgung gewährleisten und Speicher sind auf absehbare Zeit nicht vorhanden. Wenn durch dem Umstieg auf Elektromobilität der Strombedarf weiter steigt, wäre zudem ein Ausbau der Wind- und Solarparks auf das sechsfache des bisherigen Standes notwendig - ob das je geschehen könnte, ist sehr fraglich.“ Zu den Gaskraftwerken merkte Haase an, dass die Ablösung der Kohlekraftwerke durch Gasanlagen weder wirtschaftlich sinnvoll sei noch -  bei Betrachtung des CO 2-Abdrucks des Erdgases von der Gewinnung, dem Transport bis zur energetischen Nutzung -  zur Senkung des CO 2-Ausstoßes beitragen könne.

Als Vertreter der jungen Generation positionierte sich der Student Maximilian Gludau zum geplanten Braunkohleausstieg: „Der Ausstieg aus der Braunkohle führt zu einem Wegfall vieler gut bezahlter industrieller Ausbildungs- und Arbeitsplätze in Mitteldeutschland. Für viele junge Menschen entfiele nach einem Braunkohleausstieg eine wichtige Perspektive in Mitteldeutschland!“

Der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Lars-Jörn Zimmer MdL, sagte: “Meine Landtagsfraktion hat diesen rein ideologisch motivierten Kohleausstieg stets kritisiert und es bleibt auch dabei! Jetzt sind wir an einem Punkt angekommen, wo wir eines der leistungsfähigsten und besten Energiesysteme der Welt gefährden, indem wir eine Wette abschließen. Diese Wette ist nichts anderes, als das die Politik hofft, dass es bis zum Jahr 2038 Technologien gibt, die Deutschlands Grundlast in welcher Form auch immer absichern“.

Der ehemalige Wirtschaftsminister von Sachsen-Anhalt, Dr. Horst Rehberger, bezeichnete einen Ausstieg aus der Kohleverstromung, der dem mehr als problematischen Ausstieg aus der Kernenergie folgen solle, als konsequentes Programm für die Verlagerung der deutschen Industrie ins Ausland. Dies sei der Vollzug einer „grünen Ersatzreligion“, dessen erste Heilige ein 16 Jahre altes Mädchen aus Schweden sei. Statt eine Weltuntergangsstimmung zu verbreiten, solle man lieber auf den Direktor des Max-Planck-Instituts für Meteorologie Hamburg, Prof. Matrotzke, einen der Leitautoren des Weltklimarates, hören, der kürzlich mitgeteilt habe, dass alle bisherigen IPCC-Prognosen deutlich relativiert werden müssten, weil Wälder und Ozeane wesentlich mehr Treibhausgase aufnehmen als bisher vom IPCC angenommen.  

 

 



 

 


E-Mail